Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Allgemeine Fragen rund um die Optima Mopeds. Auch Fahrzeugvorstellungen sind hier gerne gesehen.
Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

Nee... Keine leckere Suppe. Aber qualitativ! Die wird mir noch einige Jahre reichen.
Und nach vielen km muss man nicht gleich wieder in Benzin duschen und kochen sondern von außen mit wekem fetten reicht? Und wie oft macht man das am besten?

Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

Na ja, für die nächsten Kilometer wird schon halten. Und ich werde es dann schon sehen wenn die Kette außen trocken wird. Wie weit muss ich die Kettenspanner reindrehen? Ich hab das Gefühl dass die zu locker hängt aber man will da ja nix kaputt machen

carinona
Beiträge: 6838
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von carinona »

das hält schon ne zeit mit dem fett drin...also meine kette ist jetzt ca 15000km..und hat so heilbad außerhalb vom hersteller noch nie erlebt
.langsam ist kettenrad fertig und muss alles mal gewechselt werden

so spannen das untere kette in der mitte ca 2,5-3cm hochheben kannst
falls keine 100kg wiegst...

https://www.technik-ostfriese.com/techn ... ung/31.php
mit ein rätsel welchen schraubenkopf die meinen

Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

100kg... Das kannst bei mir fast nochmal durch 2 teilen :D
Jetzt weiß ich auch wie ich die Kette spannen sollte :thumbup:
Das mit dem Schraubenkopf ist mir kein Rätsel
IMG_20210306_185114_5~2.jpg
Wenn Mofa auf dem Ständer steht und keiner draufsitzt soll sich die Kette mit Finger oder besser Schraubenzieher bis zur INNENSECHSKANTMOTORSCHRAUBE drücken lassen.

Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

Mir ist eher ein Rätsel was man da bei der Hinterradbremse verstellen soll??!! Gibt es generell eine Regel wie man die einstellen soll? Ich habe immer gedacht "hauptsach bremst"


Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

Werde ich auch noch kontrollieren. Bis jetzt hats immer gut gebremst :)
Radlager müsste ich wohl auch mal fetten. Mehrzweckfett geht dafür oder?
Und das mit der Iridium Kerze... Ist wohl ein Geheimtipp von dir?

carinona
Beiträge: 6838
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von carinona »

Sachser hat geschrieben:
07.03.2021 20:36
Werde ich auch noch kontrollieren. Bis jetzt hats immer gut gebremst :)
Radlager müsste ich wohl auch mal fetten. Mehrzweckfett geht dafür oder?
Und das mit der Iridium Kerze... Ist wohl ein Geheimtipp von dir?
die iridium ....ist nicht geheim...schont aber nerven... jedenfalls meine
ich hab meine kerze jetzt 2 jahre nicht mehr draußengehabt...kein problem
mit normaler kerze hat mich das ding schwer genervt ...bei kaltem motor...und verußen im standgas, das war der grund...

ka wie lange ich die kerze jetzt schon hab...hat damals über 18eu ohne porto gekost...vermutlich mehr als 10jahre drin...ich bereue nix
das ding läuft selbst im winter jetzt nach dem anlassen gleich störungsfrei im leerlauf.
https://www.youtube.com/watch?v=tS4MV2pELyU
speziell bei den schwachen unterbrecherzündungen und den einfach vergasern...halte ich die iridium für eine gute wahl

....
jedes lithiumfett ..mehrzweckfett was ca 100 grad aushält ist gut für genug für die Rad-lager

gibt auch besseres
https://www.ebay.de/itm/800g-SCT-8107-E ... 1196.m2219

https://www.ebay.de/itm/800g-MANNOL-810 ... Swyi9aQsTb

also universal oder mehrzweck kann alles heißen, aber lithium verseifte fette sind das eigentlich alles...zieht kein wasser
und für die fahrradlager geht da eigentlich alles

wenns heißer wird
Techmol LF2B https://www.ebay.de/itm/200g-Tube-Heiss ... SwNsdepTZm
so richtung sahara oder filz in der zündung, einbau wellendichtring

oder für tauchfahrten im meer
https://www.ebay.de/itm/WAGNER-SPEZIALS ... Swe~Ze~Qy7

Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

Tauchfahrten im Meer :lol:.. Aber die Wagner Schmierstoffe sind nicht verkehrt. Mein motodux Rasenmäher tankt Wagner sae40 2taktöl...unlegiertes einbereichsöl
Die Iridium ist wirklich eine Überlegung wert :thumbup: Upgrade!
Jetzt muss ich nochmal sehen was noch zu optimieren ist

carinona
Beiträge: 6838
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von carinona »

was man machen kann ist mühle schneller
mopedfilter
https://www.ebay.de/itm/Luftfilter-Tuni ... SwEOdgGex3

Sachser
Beiträge: 88
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von Sachser »

Solange es dann keine 100fährt :angel:
Also ein bisschen schneller darf schon sein. Aber kann man die zugleich auch kräftiger machen... Oder das die wenigstens noch gut anzieht?

carinona
Beiträge: 6838
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hercules M5 1978 angemessener Preis?

Beitrag von carinona »

etwas mehr gemisch im zylinder gibts auch etwas mehr power
sollte aber der 22mm krümmer dann schon sein...nicht der 18er oder 15er...außendurchmesser

aber was motoröl im rasenmähertank soll ...früher hab ich auch alles mit castrol sae30 + benzin versorgt...auch solche rasenmäher..moped ...dkw pritsche...alles aus dem gleichen 20 liter kanister...aber das war im letzten jahrtausend..oder früher...wäre 2takt öl teurer gewesen und war eh noch fast unbekannt, auch die kreidler Rs konnte 1:25 mit SAE30 und mit zweitaktöl 1:50
SAE 30 https://www.ebay.de/itm/ADDINOL-Motoren ... SwIWVY~yZl

aber da ist mineralisches 2 taktöl die bessere wahl, unlegiert ist erstmal ganz egal...da es ja gar keine ölpumpe und ölwanne gibt...also egal ob sich der dreck im öl absetzt da es eh nur verbrannt wird,
unlegiertes öl braucht man für alte motoren ohne ölfilter im ölkreislauf, da ist der schwarzschlamm in der ölwanne erwünscht,

wenn man keine reinigungsaddive will .. muss man halt das einfache 2 takt öl nehmen,
motoröl bringt da nur nachteile da es fürs verbrennen gar nicht gemacht ist...es gibt also stärkere verkohlungen...und es muss vor gebrauch auch geschüttelt werden...da es sich entmischt..

2takt mineralisch https://www.ebay.de/itm/Meguin-Megol-2- ... Sw42dZHyI4
https://www.ebay.de/itm/ADDINOL-SUPER-M ... SwerBdZNV1

wenn die dichtungen mal erneuert wurde und das ding entkohlt wurde.....dann ist auch des bessere teilsynthetik kein problem sein
https://www.ebay.de/itm/Meguin-Megol-2- ... Swn-tZHyVg

http://www.mtd-de.com/fileadmin/bedienu ... -Liste.pdf
2 takt öl musst auch nicht verrühren wie wolf das vorschreibt :)
außerdem darfst den ja eh nicht mehr benutzen...wolf sagt ja kein superbenzin...und normal gibts nicht mehr :)

https://www.hornbach.de/shop/Alkylatben ... tikel.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Alkylatbenzin

Antworten