Anderer Simmerring?!

Probleme und Lösungen zum Motor, Getriebe, Vergaser/Luftfilter, Auspuff...
Antworten
Sachser
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Anderer Simmerring?!

Beitrag von Sachser »

Halli hallo, ich überhole gerade einen Sachs 505/2byv. Als ich mir heute die Simmerring ansah(sie sollen neu kommen) fiel mir folgendes merkwürdiges auf:
2 von 4verbauten Simmerringen sind in Maß und Beschaffenheit anders als die des "normalen" 505 (z.B. der 2b)
So ist der Zündungsseitige dicker, weil doppellippig; Zugfeder innen und außen. Diesen kann man einzeln kaufen.
Mein Hauptproblem ist jetzt, das der Getriebesimmerring einen Innendurchmesser von 15.5mm statt 15mm hat. Ich bin fast am verzweifeln, denn ich kann weder was drüber finden, noch ihn kaufen.Habt ihr das schon gehabt?
-Kann er evtl auch wiederverwendet werden?
-oder kann der 15mm standart eingebaut werden, ohne dass infolge Einlaufspuren auf die Welle kommen wegen stärkerem Druck?
LG
Dateianhänge
20200620_184902.jpg

carinona
Beiträge: 6179
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von carinona »

Mioin
wenn man motor aufmacht tauscht man lager und dichtringe... wenn die länger drin waren

DGD also Dichtring mit zwei Dichtlippen und zwei Federn ist ab ca mitte der 80ziger Jahre im 505 richtig,
15x35x9, und zwar auf zündungseitesseite.
https://www.ebay.de/itm/15x35x9-DOPPELF ... XQU6tQ~mcU

auf kupplungsseite bliebs bei 5,5mm , 15x30x5,5 BA, so dünne Ringe mit doppellippe gibts nicht

15x32x5,5 BA ist die Ritzwelwelle


das er 15,5mm ist zeigt eigentlich das er falsch ist,
es gibt sie aber .. https://www.kupujemprodajem.com/industr ... s/93098482
oder die welle ist im ostblock 0,5mm dicker.....sehr umwarscheinlich....aber welle nachmessen!
die haben auch teilweise C4 lager eingebaut, evtl um ihren schrott zu kaschieren

aber bei den V motoren scheinen die immer die 15,5mm Ringe eingebaut zu haben https://www.mofapower.de/threads/270710-lager-sachs-505
also ein versehn war das nicht, wer weis was die sich dabei dachten


dichtsatz bei mopedparts
https://www.mopedparts.de/de/hercules-s ... usf-pedalv
+ Curil T Dichtmasse , +mittelfeste flüssige schraubensicherung+Lager
+
Heißlagerfett
https://www.ebay.de/itm/Heislagerfett-T ... Sw3SpdAPIi


oder zb
Wellendichtringe

Kurbelwelle zündungsseite
Wellendichtring (Simmerring) DGD 15x35x9 DUO
doppellippig (2 Federn) für Hercules Prima-Motoren
Abmessungen: 15 x 35 x 9 mm (Innen x Außen x Breite)
Material: FKM / FPM (ugs. VITON
http://www.woembi.de/Wellendichtringe/W ... Viton.html
********************
Kurbelwelle Kupplungsseite
Wellendichtring (Simmerring) 15x30x5,5 BA FKM
Abmessungen: 15 x 30 x 5,5 mm (Innen x Außen x Breite)
Material: FKM / FPM (ugs. VITON
http://www.woembi.de/11-15-mm-Innen-%C3 ... A-FKM.html
********************
Tretwelle
Wellendichtring 16x24x4 BASL
Abmessungen: 16 x 24 x 4 mm (Innen x Außen x Breite)mit zusätzlicher Staublippe (...SL)
Material: NBR (Nitril-Butadien-Kautschuk)
http://www.woembi.de/16-20-mm-Innen-%C3 ... 4BASL.html
********************
Ritzelwelle
Wellendichtring (Simmerring) 15x32x5,5 BA
ohne Staublippe
Abmessungen: 15 x 32 x 5,5 mm (Innen x Außen x Breite)
Material: NBR (Nitril-Butadien-Kautschuk)
http://www.woembi.de/Wellendichtringe/W ... x55BA.html*


********************
Kurbelwellenlager 6202 C3
https://www.woembi.de/Kugellager-6202-C3-Premiumlager

wenn man dichtringe erneuert sollte man immer die kurbelwellenlager mit erneuern, SLF. FAG, SKF oder NSK

oringe viton tretwelle
19x2
13x1,5
http://stores.ebay.de/WIT-Industrietech ... 6646221014

+ mittelfeste flüssige schraubensicherung für kupplungsmutter
+ heißlagerfett für gleitlager tretwelle, wellendichtringe innen und filz an zündung, zb castrol LMX (ATU)
+ zylindefußdichtung
+ kupplungsdeckeldichtung
+ motordichtmasse, dünn zb hylomar

Sachser
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von Sachser »

Vielen Dank, das hat mir sehr geholfen. Bei Woembi habe ich gestern den doppelzugfederring und den normalen kupplungsseitigen aus viton bestellt. Viton sind die besten oder? Neue Lager hab ich auch bestellt. Wie bekomme ich die alten von der kurbelwelle??Bzw welchen Abzieher brauche ich?...was den Getriebesimmerring angeht: die Welle ist wirklich 15,5. Weil der Motor kaum gelaufen hat und der Alte 15,5er Ring noch gut aussieht(Dichtlippe federt noch elastisch) werde ich ihn wiederverwenden...
Sieht doch noch gut aus oder?
Sieht doch noch gut aus oder?
LG

carinona
Beiträge: 6179
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von carinona »

bleibt dir eh erstmal nix anders übrig
auf dem ring lastet kein druck, gut heißlagerfett da rein...
und du kannst den ring später auch von außen ziehen,

sieh dir die videos an
https://www.youtube.com/watch?v=GbMFEaqa0fw
nur von der art wie er das das pleuel blockiert rate ich ab...
trennmesser heißt das teil
https://www.ebay.de/itm/Trennvorrichtun ... SwKHtdx~R4

viton ist schon haltbarer als NBR, die produktion muss allerdinge die normen einhalten
https://www.ludwigmeister.de/technische ... ngstechnik
also weit besser als Leder https://de.wikipedia.org/wiki/Walther_Simmer
wobei die normalen NBR bei mir seit ca 28 jahren ihr werk tun, unverändert dieses ab werk tun, ist aber noch
sachs, deine nicht mehr, aber als unsre gebaut wurden gabs die viton dichtring noch nicht, jedenfalls nicht normal bezahlbar
aber die quali vom ostblock motor ist nicht schlecht,

lackmäßig ist es eher schlechter bestellt

sieh mal hin ob an den kurbelwellenlagern ne C3 oder C4 kennzeichnung findest
ich hab ja den verdacht das die da teilweise C4 genommen haben und nicht saubere auswuchtung zu kaschieren

naja 15,5 https://www.kupujemprodajem.com/industr ... s/93098482
sowas mit nem urlaub verbinden , zb hawai -samoa mit zwischenlandung wellendichtring
im zweifel einfach das teil tauschen

für ganz freche
hersteller fragen wos die ersatzteile gibt
https://www.sfm-bikes.de/impressum/
ach siehe da , so direkt will mit dem laden scheinbar ja keiner was zu tun haben

schulden die hier noch jemand geld... dann würde ich mal auf der matte stehn

Sachser
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von Sachser »

Das mit dem Urlaub is ne Idee :lol:
Der Ring wird schon nochmal halten.
Die Kurbelwellensimmerringe habe ich von der Webseite aus vorletzter Antwort bestellt( woembi).Die werden doch in der Norm sein oder? In der Beschreibung stand auch für Hercules...Auch die Lager (c3)habe ich dort bestellt. Auf den Lagern kann ich nix erkennen, die sind extrem zugerostet und drehen nicht mehr( es war wasser im kurbelgeh. :roll: , jedoch blieb unteres pleuellager heil :thumbup: )

carinona
Beiträge: 6179
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von carinona »

das die kurbelwelle welle verändert wurde hab ich nicht gehört
evtl schlechter ausgewuchtet

ob unten das lager im pleuel nen schaden hat kannst so doch nicht sehn...wirst dann merken, da bin ich skeptisch wenn da wasser drin war

das mit der ritzelwelle muss deren privathobby gewesen sein
https://www.technik-ostfriese.com/techn ... _teile.php

hier https://www.technik-ostfriese.com/techn ... ile/20.php
hatten die C4 lager mit kunstoffkäfig, also schrott
aber sonst normale maße

carinona
Beiträge: 6179
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von carinona »

hier schon mal beispiel wie mans nicht machen sollte
https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg
tretweelle falsch zusammengebaut
keine dichtmasse am kurbelgehäuse innen

Sachser
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von Sachser »

Oha! :lolno:
Also ich habe bis jetzt alle 505 so zusammengebaut:
Alle Innereien in obere Gehäusehälfte und Schalthebel schon vor zusammenfügen der Hälften festschrauben. Außerdem gehört doch auch die Bremsfeder in Richtung obere Hälfte...hier ein Bild meines letzten 505 vor zukleben
20200411_172726.jpg

Uwe S.
Beiträge: 620
Registriert: 22.01.2017 17:23
Mofa/Moped: 1.Prima 5 Bj. 1980, Umbau als HR2
und Mopedzul.
2. P3 Bj. 1975, 3BX
3. Prima 5 Bj. 82, Mopedzul 3BX
Wohnort: Hungen

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von Uwe S. »

Also ich hoffe du hast nicht alle so zusammengebaut, der Lagerring der Hauptwelle muss viel näher an die Welle sonst fliegt der Seegering ab.

Sachser
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von Sachser »

Uwe S. hat geschrieben:
26.06.2020 23:50
Also ich hoffe du hast nicht alle so zusammengebaut, der Lagerring der Hauptwelle muss viel näher an die Welle sonst fliegt der Seegering ab.
Wie soll der Lagerring näher an die Welle? Richtung Vorgelegerad oder Richtung 1.,2.Gang.
Die Welle wurde ganz normal eingesetzt und die Anleitung besagt doch, dass der lagerring so positioniert werden soll, dass die lagernadeln ein wenig zu sehen sein sollen oder. Bei mir lief so alles einwandfrei und nix ist abgeflogen.
...jedoch habe ich auch noch nicht ganz verstanden, was Sie genau meinen bzw. als Problem ansehen.Eine kurze Erklärung wie sie die Getriebewelle richtig einbauen würden wäre nett :) ich lerne auch noch dazu...

Uwe S.
Beiträge: 620
Registriert: 22.01.2017 17:23
Mofa/Moped: 1.Prima 5 Bj. 1980, Umbau als HR2
und Mopedzul.
2. P3 Bj. 1975, 3BX
3. Prima 5 Bj. 82, Mopedzul 3BX
Wohnort: Hungen

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von Uwe S. »

Sorry mein Fehler, meinte Vorgelegerad nicht Welle. Die Gleitager der Welle hält diese Spielfrei in ihrer Position und wird mittels Ausgleichsscheiben eingestellt. Der Seegering auf der anderen Seite ist unter umständen nicht in der Lage die Welle zu halten z.B. Schalten mit Gewalt. Der Ring sollte nur näher an das Vorgelegerad als auf deinem Foto erkennbar.
Wo steht das mit der Position des Lagerringes? Kann dazu nichts finden, in der bebilderten Anleitung ist der nicht mittig eingesetzte Lagerring zu erkennen.
Ich hab nur noch die 3gang Motoren diese reagieren sehr empfindlich auf zu grosses Lagerspiel, Seegering ab und dabei die Führungsnut der Gleitlager ausgeschlagen, Gehäuse ist dann Schrott. Die 2gang sind wesentlich unempfindlicher.

carinona
Beiträge: 6179
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Anderer Simmerring?!

Beitrag von carinona »

das spiel sollte sich eigentlich automatisch ergeben wenn mans richtig zusammen baut
https://www.technik-ostfriese.com/techn ... ima/23.php
da steht nix von sichtbaren nadeln etc
nur lagering über die nadeln drüber, also anschlag

Antworten