Helmpflicht

Das Forum für jedes beliebige Thema (auch ohne Zweirad-Bezug).
Antworten
Steph@n
Beiträge: 63
Registriert: 20.10.2019 19:28
Mofa/Moped: Hercules Prima 5s Bj.1981
Harley XR1200 Bj.2009
Honda Transalp Bj.1995
Wohnort: OWL

Helmpflicht

Beitrag von Steph@n »

Hallo,
mal so in die Runde gefragt.
Warum muss man als Mofafahrer einen Helm tragen?
Klar, wegen der Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalls, werden jetzt einige sagen.

Aber warum müssen eRoller Fahrer keinen tragen?
Also die Roller wo man sich drauf stellt.

Oder eFahrrad Fahrer egal ob 25 oder 45kmh Versionen!

In der Mofa Betriebserlaubnis steht Fahrrad mit Hilfsmotor, also ist es doch wie ein eFahrrad oder nicht?

Was sagt das Forum dazu?

Gruß Stephan

carinona
Beiträge: 6183
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Helmpflicht

Beitrag von carinona »

gegenfrage
warum ist andreas das scheuerschen noch nicht im knast
klärt das deine frage über helme ????

ansonsten war ich grad vor paar monaten wieder 2 wochen im krankenhaus, mini bruch, aber nix am kopf,
also helm ist nix verkehrtes

Mofapeter
Beiträge: 4
Registriert: 24.02.2020 22:44
Mofa/Moped: Pegeot

Re: Helmpflicht

Beitrag von Mofapeter »

Steph@n hat geschrieben:
19.11.2019 21:10
Hallo,
mal so in die Runde gefragt.
Warum muss man als Mofafahrer einen Helm tragen?
Klar, wegen der Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalls, werden jetzt einige sagen.

Aber warum müssen eRoller Fahrer keinen tragen?
Also die Roller wo man sich drauf stellt.

Oder eFahrrad Fahrer egal ob 25 oder 45kmh Versionen!

In der Mofa Betriebserlaubnis steht Fahrrad mit Hilfsmotor, also ist es doch wie ein eFahrrad oder nicht?

Was sagt das Forum dazu?

Gruß Stephan
Also so ganz verstehe ich das auch nicht. MeinerMeinung nach müsste jeder einen Helm tragen. Auch eroller und auch Fahradfahrer. Im Endefekt kann jedem was passieren und nicht nur denjenigen, die vielleicht ein paar PS mehr drauf haben...Meine Meinung.

Mofapeter
Beiträge: 4
Registriert: 24.02.2020 22:44
Mofa/Moped: Pegeot

Re: Helmpflicht

Beitrag von Mofapeter »

Steph@n hat geschrieben:
19.11.2019 21:10
Hallo,
mal so in die Runde gefragt.
Warum muss man als Mofafahrer einen Helm tragen?
Klar, wegen der Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalls, werden jetzt einige sagen.

Aber warum müssen eRoller Fahrer keinen tragen?
Also die Roller wo man sich drauf stellt.

Oder eFahrrad Fahrer egal ob 25 oder 45kmh Versionen!

In der Mofa Betriebserlaubnis steht Fahrrad mit Hilfsmotor, also ist es doch wie ein eFahrrad oder nicht?

Was sagt das Forum dazu?

Gruß Stephan
Vielleicht müssen nur ganz viele Menschen erstmal Unfälle ohne Helm bauen, damit da was geändert wird....meistens ist das ja so leider.

Benutzeravatar
tuba
Beiträge: 4
Registriert: 27.02.2020 13:49
Mofa/Moped: Optima 3

Re: Helmpflicht

Beitrag von tuba »

Also ich möchte demnächst, wenn ich denn dann bald meine Optima 3 besitze, auch nicht mit 40 km/h auf den Kopf fallen, da trage ich den auch gerne freiwillig. Selbst wenn keine Helmpflicht bestehen würde, würde ich davon nicht absehen. Momentan wäre es auf jeden Fall zudem grob Fahrlässig auf den Helm zu verzichten, da es dann sicherlich auch Probleme mit der Versicherung gibt. Apropos Versicherung...muss man für das Mofafahren eigentlich eine Haftpflicht vorweisen? Wie ich ja schon geschrieben habe, bin ich momentan noch nicht im Besitz eines eigenen Gefährts, aber das möchte ich sehr bald ändern und mir die Optima 3 anschaffen. Nun hab ich mich die Tage schon gefragt, was man neben dem Mofaführerschein noch so alles braucht. Gibt es eine spezielle Versicherung für Mofas oder reicht da die gewöhnliche Haftpflichtversicherung? Ich wollte sowieso demnächst nach einer neuen Haftpflichtversicherung schauen und habe daher bereits auf https://www.cosmosdirekt.de/private-haf ... sicherung/ mal die Beiträge ermittelt. Meine alte Police war schlichtweg zu teuer und daher habe ich mal die Leistungen und Konditionen verglichen und bin nun bei Cosmos gelandet. Ich könnte dann ggf. die Tage mal anfragen, ob Mofas versichert und mit in die Police aufgenommen werden können.
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

Antworten