Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Hier werden Elektrik-/Zündungs-Probleme, dazugehörige Tipps und Verkabelungsprobleme behandelt.
Antworten
Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

Hallöchen :D

Mir wurde Anfang vom Jahr schonmal hier im Forum sehr gut geholfen. Meine Hercules Prima GT lief das restliche Jahr zuverlässig. Das einzigste was sich hin & wieder mal verstellt hat war die Zündung. Und ich hatte mir überlegt eine Kontaktlose Zündung einzubauen. Und bevor ich mir irgendwelchen Quatsch kauf wollte ich hier einfach mal nachfragen.

- Macht es Sinn eine Kontaktlose Zündung einzubauen?
- Was brauch ich alles für eine Kontaktlose Zündung?
- Welche Konktaktlose Zündung brauch ich?


Daten zum Mofa:

- Hercules Prima GT, Baujahr 1993
- Motor, Sachs 506 3BY

Falls noch sonstige wichtige Daten fehlen dann einfach bescheid sagen.


Grüße

Baschti

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

ist geschmacksache...eine gewartete unterbrecher zündung tuts...bei motoplat gibts halt nur noch nachbau unterbrecher,...filz immer gut fetten
Heisslager Fett
https://www.ebay.de/itm/200g-Tube-Heiss ... SwNsdepTZm
ne zündung kann sich dann normal nicht verstellen.wenn alles richtig verbaut ist.....außer kontakt schleift sich ab,,, da muss man nach ner gewissen zeit nachstellen..zb nach 3000-5000km

ansonsten gibts 3-4 kontaktlose zündungen für den 506

das die beste
https://www.mofastuebchen.de/de/hercule ... -sachs-506
mit 12 v regler gibts auch 12v licht
Ducati 34.830116
12v 16A
https://www.ebay.de/itm/Regler-DUCATI-1 ... SwS3NcdKjY

12v 12A https://www.ebay.de/itm/Gleichrichter-S ... Swz39drwL7

oder die kokusan einfach mit 12v kokusan regler bestellen

sachs hat früher auch die iskra im 506 verbaut
https://www.ebay.de/itm/12-Volt-ISKRA-Z ... 2858120341
da stimmt aber das preisleistungsverhältnis nicht

und die motoplat kontaktlosen kann man eh vergessen
Zuletzt geändert von carinona am 27.12.2020 22:09, insgesamt 6-mal geändert.

anko
Beiträge: 32
Registriert: 16.01.2014 07:28
Mofa/Moped: Hercules Prima GT
Wohnort: Frammersbach

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von anko »

Hallo Bastian,

wenn ich mich recht erinnere, habe ich dir damals mit dem Wellendichtring geholfen...
Du kannst dich gerne bezüglich Zündung bei mir melden.
Ich kann dir sagen was eher mehr oder eher weniger Sinn macht.

Gruß
Andreas

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

Hi :D danke für die Antworten.

Ich war leider bis vor ein paar Tagen noch verhindert, weil ich einen etwas längeren Krankenhaus Aufenthalt hatte.

Folgendes. Meine Schwester hat mir unerwartet zum Geburtstag eine Kontaktlose Zündung + einen Spannungsregler + die passenden Lampen geschenkt.

Kontanktlose Zündung:

https://www.mofastuebchen.de/de/kontakt ... ercules-gt

Spannungsbegrenzer:

https://www.mofastuebchen.de/de/spannun ... ules-prima

_______________

Die Grundplatte + das Polrad sind eingebaut. Ging einwandfrei ohne Probleme. Das Problem was ich aber jetzt habe ist folgendes. Ich hab sogut wie 0 Ahnung von Elektrik und bin mit sowas ziemlich übervorsichtig. Und umso mehr ich im Internet schau nach antworten umso unsicherer werd ich. Also, wie verkabel ich den kram jetzt?

Und da wär noch was anderes. Das Zündkerzenkabel was bei der Zündung dabei war, war eindeutig zu kurz und zu ungeschmeidig. Ich hab da jetzt einfach mein altes Zündkerzenkabel dran gemacht. Kann das zu Problemen führen? Oder ist das realtiv egal?

Gruß

Baschti

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

kabel ist kabel...wenns intakt ist gehts

von dem begrenzer halt ich nicht viel, die ich bisher kenne haben nicht funtioniert

ansonsten regler irgendwo festschrauben .das es masse vom rahmen bekommt...am besten noch ein etxtra massekabel legen an die schraubne mit der man den regler festschraubt
dann gelb zündung an gelb regler und rot regler an gelb mühle

cdi an rahmen und auch dafür sorgen das die gute masse hat
grün zündung an grün cdi

und zum einstellen der zündung brauchst du zündlichtpistole
schon mal gut das das ne taiwan cdi ist...kein billig import zeug

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

Ok Supi soweit verstanden. Eine Zündlichtpistole zum einstellen hab ich mir schon besorgt.

Was wären zum Beispiel Symptome wenn die Masse schlecht ist oder garnicht vorhanden?
____

Ist das extra Kabel (grün) was von der CDI Einheit nochmal wegverläuft, dass Kabel für den Zündabsteller? Hab nämich 1x ein blaues Kabel was extra aus dem Kabelbaum rauskommt und halt die blauen Kabel die (siehe zweites Bild)die in den Stecker reingehen.

Bild

Wenn ich dann rot regler an gelb mühle mach. Soll ich die Grün/Roten Kabel auch mit an gelb Mühle klemmen?

Bild

:wave:

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

also wenn irgendwas keine masse hat...dann funktioniert es nicht richtig

wenn die cdi keine masse hat hast zündstörungen, bzw gar keinen zündfunken

wenn der regler keine masse hat regelt er nicht, ka wie der regler da sich verhält...bisher warte ich erstmal drauf ob du überhaupt licht bekommst...ich halt den regler für schrott,,,bisher...

du hast da scheinbar blaues kabel... also war da vorher andere zündspule, sachs 506 motoplat zündung
das grüne kabel aus der neuen zündung. mal es blau an dann passt es wieder :)
warum in italien die zündung grün ist und auch in japan , hab ich noch nie kapiert...ob china oder indien was nachbaut...ist dann meist grün

ich kapier aber auch nicht warum an den mühlen die masse braun ist und beim pkw braun 12v + ist...
sowas muss man ertragen können, platon muss unter der logik nicht mehr leiden

grün aus der der zündung an grün cdi und an blau zum zündschloss

die beiden anderen grünen kabel die da hast, sind bremslicht. die waren vorher an lila, bzw bekamen strom von lila, von mir aus auch von vilolett

eins der bremslichtkabel muss dann mit an gelb mühle, laut plan ist das schwarz-rot
http://www.50er-forum.de/download/file.php?id=3212
und zwar das was vorher an lila war

https://www.easyparts-rollerteile.de/La ... -p17478346
Zuletzt geändert von carinona am 19.02.2021 13:41, insgesamt 1-mal geändert.

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

Roger Roger. Ich danke dir. :thumbup:

Ich komm zwar erst morgen dazu alles zu verkabel und einzustellen, aber ich werd nochmal Feedback geben obs geklappt hat oder irgendwas passiert ist. :D

Ja ich find das mit den Kabelfarben halt auch nicht super gemacht. :crazy: Ist für einen Laien wie mich halt einfach nur verwirrend. :lol:

Witzig ist auch, dass aus der alten Kontaktzündung die ich ausgebaut hab lediglich ein gelbes Kabel rauskam. Ein lila Kabel gabs also nicht. Der Vorbesitzer hatte es irgendwie so verkabelt, dass ein Kabel direkt angeschlossen war an dem gelben Kabel von der Zündspule... So sah dann auch die Lampe vom Bremslicht aus. Durchschauen konnten man nichtmehr. Ick will nicht drüber reden. :D :roll:

Aber gut. Schauen wir mal was morgen passieren wird und ob alles gut geht. :thumbup:

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

eins der bremslichtkabel muss dann mit an gelb mühle, laut plan ist das schwarz-rot


zündspule ist nie gelb...das war die lichtspule...wie jetzt auch
bei dir hängt jetzt nur der regler dazwischen an gelb zündung, der rest licht bleibt

wenn kein lila kabel da war...dann war nicht die org zündung.. und vermutlich ging dann beim bremsen das licht aus
http://www.motelek.net/motoplat/sachs6v19_10w.jpg

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

Lichtspule stimmt :crazy: sorry^^

Naja nicht aus, aber man hat gemerkt, dass das Bremslicht sich den Saft gezogen hat und es aufjedenfall dunkler wurde^^

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

auch ein glühwürmchen findet mal nen korn
https://www.youtube.com/watch?v=X7pgC62noqU

jedenfalls keine anderen halogen kaufen als oben von meinem link

das licht entspricht dann ca ner 28w birne.. wird aber halt früher heller...also nicht erst bei vollgas
bei diesen polnischen birnen stimmt die fadenposition und der widerstand

deine neue zündung schafft auch keine 35w bei 2000upm

öl
getriebe https://www.ebay.de/itm/Meguin-Megol-Hy ... Sw9EZZixwH
tank https://www.ebay.de/itm/Meguin-Megol-2- ... Swn-tZHyVg

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

auch ein glühwürmchen findet mal nen korn
https://www.youtube.com/watch?v=X7pgC62noqU
:D :thumbup:

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

So. :D

Ich habe gestern die Elektrik zusammen gesteckt und die Zündung eingestellt. Es lief alles wunderbar. Der Spannungsbegrenzer macht keine Probleme. Der Zündfunke war schön stark. Nach einer Probefahrt hab ich dann nochma die Zündkerze gecheckt und sie war schön Rehbraun.

Ich bin Happy und bedanke mich. ❤ :thumbup:

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

Ich hätte da doch nochmal eine Frage. Mein Kumpel hat ja die Zündung eingestellt & abgeblitz. Er meinte das passt alles so. Ich musste in der Zeit zum Verwandten und hab ihn mal machen lassen. Ich würd das aber gern nochmal selber nachkontrollieren.

Wie genau kann ich das selber nochma kontrollieren ob die neuen Mackierungen auf dem Polrad stimmen & ob die Zündung genau am richtigen Zeitpunkt zündet? Also nicht zu früh oder zuspät.

Zündlichtpistole anschließen an einer Batterie + am Zündkabel. Die Mühle anschmeißen und dann schauen ob die neu eingeritzte Zündmackierung also M aufm Polrad mit der Kerbe am Motorblock übereinstimmt

Oder?

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

ja...wenn markierungen stimmen

ot markieren
http://www.alteroller.de/helferlein/ot-finder.html

dann polrad auf OT stellen , und feste OT markierung auf dem polrad gegenüber der kerbe am motor machen

dann mit gradscheibe 20 grad links von OT auf dem polrad M markierung
und dann auf M abblitzen

Baschti
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2019 20:17
Mofa/Moped: Hercules Prima GT

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von Baschti »

OK Roger.

Falls er zu früh oder zu spät zünden sollte. In welcher richtung ist die Grundplatte zu verdrehen?

carinona
Beiträge: 7122
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Fragen zum Umbau auf eine Konktaktlose Zündung

Beitrag von carinona »

früher ist immer grundplatte gegen die drehrichtung polrad

originakl waren die mofas bei den 49ccm motoren nur auf 17-19 grad ca eingestellt...
20grad vor ot geht aber in ordnung...das moped zündzeitpunkt

Antworten