Iskra Zündung

Hier werden Elektrik-/Zündungs-Probleme, dazugehörige Tipps und Verkabelungsprobleme behandelt.
carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 09.03.2019 17:04

nicht sehr klug mit falsch distanzierter hinterachse zu fahren
da ist falsch wenn rad nach anziehn schwergängig wird

wenn die gabel nicht mehr einfedert ist innen das fett an den federn verhärtet und muss ersetzt werden.
wenn federn siehst , siehst auch ob die gebrochen sind

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 09.03.2019 17:33

Fahre mit dem Hinterad schon ca. 1000 km
wenn ich die Schrauben leicht löse läüft es leichtgägig und der Umbausatz war explizit für die Hercules
Das Problem ist bei den Federn das die zu leicht einfedern
Benutze die Mofa jeden Tag , um meinen Oldtimer vom Salz fern zu halten was dieses Jahr nicht viel Salz war, aber mag auch gerne bei Wind ,Regen und kälte fahren .....ehehehe :D
LG Andreas

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 09.03.2019 18:14

ändert nix dran, das rad darf nicht schwergängiger werden wenn man muttern anzieht.
es stimmt was nicht an den distanzhülsen, es drückt etwas auf lager , bremse oder sonst was

zu leicht einfedern klingt nach defekt
bin nicht sicher obs diese sind
müßten aber die für die dünne gabel sein

https://www.ebay.de/itm/Hercules-Sachs- ... 3048140645

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 09.03.2019 18:29

Danke
Ja ich habe das zig mal auseinander und wieder zusammen gebaut und verändert , sowie große Unterlegscheiben über die Lager damit das nicht zusammen gedrückt werden kann. Weiß auch nicht mehr wie ich das noch ändern soll damit die Gabel das nicht so zusammendrückt , das es schwergängig wird bin dabei sehr am verzweifeln
:roll:

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 09.03.2019 18:30

Selbst bei der alten original Steckachse mit Lagern war es das gleiche

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 18.04.2019 16:07

Moin
Ich hätte da mal wieder eine Frage
Wo bekomme ich für die Kupplungseinstellung die Messingschraube mit Kugel her ?
Hast Du da eine Bezugsadresse?
Sachs 505 2B
LG Andreas und frohe Ostertage

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 18.04.2019 20:13


Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 19.04.2019 11:53

Giibt es eigentlich sonst noch eine Erklärung
Mein Sachs 505 Motor macht immer so laute Geräusche klirrende nervende Geräusche
Wenn ich die Kupplung mit der Messingeinstellschraube straffer stelle spring die schlechter an
Dann gebe ich wieder etwas frei und Siespringt gut an und läuft ruhiger für eine kleine Weile bis die klirrende Geräusche wieder anfangen. Stell ich wieder strammer geht es für nur kurze Zeit
Das nervt total und ist sehr laut so das auch andere beim vorbeifahren sich umdrehen und die Geräusche sehr wahrnehmen
Die Mofa zieht gut durch die Kuplung kuppelt prima und zieht auch am Berg problemlos hoch
Aber ist total laut diese Klirrgeräusche. Mit etwas einstellen geht es dann total leise weiter für ca. 1 Km bis es wieder laut wird
Mofa läuft sonst prima und Motor Kolben und Zylinder sind leise und gut
Was kann man noch machen?
Ist dieser Fehler bekannt?
LG Andreas

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 19.04.2019 12:25

sieh mal nach ob deine polrad spiel hat, also ob das hoch runter oder zur seite bewegen kannst

es gibt nur eine einstellung für die kupplung
http://www.technik-ostfriese.com/techni ... 05_504.php

könnte auch sein das die achse in der druckschale hinter der einstellschraube schief ist und die eiert, also das die druckschale das geräusch verusacht

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 19.04.2019 13:48

Danke
Ja so habe ich die auch eingestellt
Dann muss ich das Spiel bei Gelegenheit mal prüfen
Polrad sitzt fest
LG Andreas

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 23.04.2019 14:51

Moin Moin
Ich habe jetzt mal bei gutem Wetter meinen überholten Ersatzmotor eingesetzt
Dieser hat einen originalen Sachs Zylinder und Kolben alles nagelneu
Er wurde bei Muemi an den ein und auslässen , sowie am Kolben etwas bearbeitet
Nun habe ich den unter gebaut die Iskra Zündung montiert und eingestellt, aber der läuft grauenvoll
Ich vermute da ich ja vorher ungetunten Zylinder und Kolben hatte mit Vergaserdüse 46 wird es wohl nun an der falschen Düse liegen. Zündung ist eingestellt und abgeblitzt
Ich habe eine 52 Düse montiert aber die brachte noch viel schlechteres Gasanehmen und geht im Stangas aus
Welche Erfahrungen gibt es?
Also ich habe den Zylinder und Kolben zu Muemi hingesendet und wieder zurück erhalten etwas bearbeitet
Muss ich eventuel anstatt der 46 er Düse eine 48er nehmen??
Gibt es Erfahrungen
Ich habe mal einen Satz Düsen von 48 bis aufwärts bestellt
LG Andreas

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 23.04.2019 20:01

was fürn vergaser ist dran
wenns bing 85 ist ...welche nummer steht genau am vergaser
was fürn luftfilter ist dran

und wieder ein org zylinder weniger der nicht mehr ersetzbar ist

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 24.04.2019 08:29

Moin
Es ist der originale Vergaser und Luftfilter ich glaube 85/10/ 101 oder 102 ??
Kann gerade nicht dort hin um es zu sehen , aber der originale
Ja der originale Zylinder wurde nur leicht verändert und das ist gut so, denn etwas mehr Antrieb schadet nicht, wenn man an Steigungen besser hoch kommt und den Motor trotzdem Pfleglich behandelt und nicht überdreht ist alles ok denke ich
LG Andreas

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 24.04.2019 14:27

in den 101 gehörte nie düse 46
da gehört bei org luftfilter düse 50 rein
und für bearbeiteten zylinder ist der 10er normal zu klein
da solltest die den 12er oder 13er bing 85 nachbau besorgen, und 27mm papierfilter , und optima luftfilterkasten , oder zusatzloch in mofakasten
das ganze dann auf düse 52-56 etc abstimmen nach kerzenbild

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 24.04.2019 16:31

Hallo
In den 101 war eine 46er Düse seid ich die aus erster Hand gekauft habe mit original Bing Vergaser und P2 Krümmer lief die immer auf gerader Bahn 40 km und mehr und bergab sogar 46-48 km/h schnell was ich aber natürlich nur kurzfrisig gemacht habe wegen der Drehzahl. Die wurde bis auf die Düse und P2 Krümmer nicht verändert
Aber die lief super mit 46er Düse und top Verbrennung
Nun habe ich den überholten Motor drin und von Düse 48 bis 58 er Düsen verwendet und getestet ohne Ergebnis
Soll heißen die nimmt kein Vollgas an kommt nur auf niedrige Drehzahl und säuft im Stand ab
Muemi meinte bei der Zylinder Bearbeitung Programm 2 mit Kolben und Ansaugstutzen sollte ich eine 48 Düse verwenden was aber gar nicht klappt
Meinst Du also ich benötige einen anderen Vergaser , großen Luftfilter und die Düse die Du mir geraten hast und nur so läuft die wieder??
Keine Chance die nun mit meinem original Vergaser zum laufen zu bringen?
Dann würde ich überlegen den Zylinder und Kolben der bearbeitet wurde wieder zu verkaufen und auf original ungetunt zurück zu rüsten. Der hat ja nun nur 5 Minuten glaufen
Wenn ich einen größeren Vergaser verwende , dann läuft die mir nachher zu schnell ich wollte mit dem Zylinder Tuning ja nur dezent mehr Leistung raus holen
Was kann ich denn nun noch machen???? :wtf:

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 24.04.2019 16:34

Würde es auch gehen meinen Vergaser von Muemi aufbohren zu lassen?
Muss unbedingt ein Optima Luftfilterkasten her , oder reicht ein anderer Luftfilter so wie Sportluftfilter mit mehr durchlass der in meinen Kasten passen würde?
Woran liegt es eigentlich ?
Braucht der nun mehr Benzin den er mit meinen Vergaser nicht erhält weil die Bohrung zu klein ist ?

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 24.04.2019 20:11

wie wärs mit kerze ansehn...
ist der zylinder richtig montiert, fußdichtung neu und nicht verkehrt rum, überströmer offen.
assdichtung intakt und sonst auch alles dicht

auf wieviel grad vor ot hast du die iskra gestellt
hast du den polschuhabstand auf 0,25-0,3mm bei der iskra hsp spule eingestellt

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 25.04.2019 06:55

Zylinder /Fußdichtung ASS Dichtung alles neu und nicht verkehrt herum
25 Grad vor OT Zündeinstellung
Soweit ist alles ok
Habe mir nun einen Bing 85/13 gekauft und Düsen Set , sowie Optima Luftfilter mit Luftfilterkasten
Mal schauen , wenn es da ist wie der Erfolg sein wird.
LG Andreas

carinona
Beiträge: 5639
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Iskra Zündung

Beitrag von carinona » 25.04.2019 08:50

25 grad gilt nur für den 47ccm motor
und ist da auch schon etwas früh da die iskra ja noch nach früher verstellt

bei 49ccm motor solltest die auf 17-18 grad stellen

Benutzeravatar
pazi
Beiträge: 114
Registriert: 21.09.2018 19:36
Mofa/Moped: Hercules Prima 5S 1977

Re: Iskra Zündung

Beitrag von pazi » 25.04.2019 09:35

Motor ist original aus 1978 mit original Zylinder nur Auslässe verändert und Einlass
Hat der original nicht 49
Zündung stelle ich nochmal auf 18 Grad vor OT ein

Antworten