Markierungen auf Polrad zur Zündeinstellung

Hier werden Elektrik-/Zündungs-Probleme, dazugehörige Tipps und Verkabelungsprobleme behandelt.
Antworten
Burkhard C
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018 15:39
Mofa/Moped: Hercules Prima 5

Markierungen auf Polrad zur Zündeinstellung

Beitrag von Burkhard C » 10.02.2019 15:59

Schönen guten Tag zusammen,

nachdem mein Sohn über mangelnde Leistung seiner Prima 5 am Berg geklagt hat, hab ich zunächst mal den Krümmer begutachtet, dann den Unterbrecher ausgebaut, die Kontaktflächen mit ner kleinen Feile bißchen nachgearbeitet und schließlich die Sache mit 0,4mm Kontaktabstand wieder montiert. Mofa läuft, mein Junge ist begeistert, soweit alles gut. Nur die Markierungen am Polrad, die den OT und den Zündzeitpunkt betreffen, die hab ich nicht gefunden. Also mit Edding im Hinblick auf den Nocken innen am Polrad selber Markierungen gemacht. Meine Frage: Warum hat das Ding die Markierungen nicht, ist ein Originalteil von Bosch.

Auch fällt auf, daß meine Zündkerze zwar einen Zündfunken liefert, dieser aber eher dunkelgelb ist. Hab irgendwo gelesen, der sollte blau sein. es handelt sich um ein 81er Baujahr, jahrelang gestanden, leicht vergammelt und von mindestens einem mittelprächtigen Sturz gezeichnet. Ich beabsichtige, mittelfristig einen neuen Unterbrecher von Bosch zu montieren. Sollte der Kondensator auch vorsorglich gewechselt werden?


M.f.G.: Burkhard C

carinona
Beiträge: 5689
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Markierungen auf Polrad zur Zündeinstellung

Beitrag von carinona » 10.02.2019 16:28

kommt vor das keine markierungen da sind, selten
manchmal ist es nur ein strich

so wie dus machst gehts nicht
nach dieser methode
http://www.alteroller.de/helferlein/ot-finder.html
ratschenverlängerung oder dicken schraubendreher im kerzeloch festklemmen, einer hält den , der andere mach die hilfsmarkierungen,
dann polrad in die mitte der hilfsmarkierungen stellen und O gegenüber der kerbe am motor dauerhaft markieren
dann mit gradscheibe M arkieren
28 grad links von O beim 47ccm motor (25-28grad)
http://www.jetsons.info/projekte/gradsc ... t-gemacht/

dann weist was sache ist

bei baujahr 81 würde ich alle zündungsteile wechseln
https://www.ebay.de/itm/Zundspule-Zunda ... 1566000379
https://www.ebay.de/itm/Zundapp-ZD-M-Be ... ctupt=true
https://www.ebay.de/itm/Zundapp-Kreidle ... ctupt=true

+ 1-k- ohm marken kerzenstecker und kerze bosch w7ac oder ngk b6hs

wenn nur kurzstrecke und stadt, dann bosch w8ac oder ngk b5hs

und wenns licht werden soll
https://www.ebay.de/itm/AC-Regler-Wechs ... 1995806371
https://www.ebay.de/itm/2-x-Lampe-Birne ... 2678805229
https://www.ebay.de/itm/6V-35W-ZUNDSPUL ... 2388529664

oder gleich neue kontaktlose zündung
https://www.ebay.de/itm/UMRUSTSATZ-12-V ... rk:21:pf:0

Burkhard C
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018 15:39
Mofa/Moped: Hercules Prima 5

Re: Markierungen auf Polrad zur Zündeinstellung

Beitrag von Burkhard C » 20.06.2019 23:19

Hallo zusammen,

hab zwischenzeitlich einen Versuch gestartet, kontaktlose Zündung zu montieren, nicht die ISKRA, ne andere. Hatte weder Zünd- noch Lichtstrom, also wieder ausgebaut, zurückgeschickt, geschimpft, geärgert.

Unterbrecher, Kerze, Kondensator von Bosch gekauft, bis auf Kondensator auch alles verbaut. Wie krieg ich den alten Kondensator da raus und den neuen da rein? Brachiale Gewalt?

ZZP gewissenhaft ermittelt, Kontakt eingestellt, ZZP sollte ca. 26 Grad vor OT sein, Möfchen springt sauber an, wenn ich die Pedale nur ernsthaft angucke, läuft, kommt aber den Berg nicht hoch, keine Kraft. Kerze ist nach par par Metern rabenschwarz.

Vergaser mal zerlegt, gereinigt, keine Verbesserung. Das Ding läuft sichtbar zu fett, versteh ich alles nicht.

Kompression ist wie ich denke ganz ok. Hab mal einen Tester in´s Kerzenloch geschraubt und die Pedale kurz gejuckelt, knapp 9 bar.

Am ZZP viel rumprobiert, Kontakt auf knappe 0,4 gestellt, nichts.

Springt super an, bleibt an, aber entfaltet namentlich am Berg keine Kraft.

Die Probleme waren vor dem Zündungstausch aber auch schon da. Mangelnde Kraft am Berg sowie Absterben im warmen Zustand.
Gibt´s da was, wo der Eine oder Andere sagt, "klarer Fall, liegt am..."?


M.f.G.: Burkhard C

Burkhard C
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2018 15:39
Mofa/Moped: Hercules Prima 5

Re: Markierungen auf Polrad zur Zündeinstellung

Beitrag von Burkhard C » 22.06.2019 13:04

Und wieder was dazu gelernt.

Da hat mich in der Sache Leistungsverlust am Berg ein Kollege darauf hingewiesen, daß der Auslaß am Zylinder vielleicht heftig zugesifft ist. Gesagt, getan, Krümmer ab, das Vorderrad in die klappbare Mini Werkbank gestellt, die ganze Sache gegen Umkippen gesichert und schlußendlich locker einen fetten Eßlöffel Ölkohle aus dem Auslaß geholt. Meinen Sohn zur probefahrt gebeten, der kam wieder und strahlte über´s ganze Gesicht.

Jetzt geht kein Licht mehr, die Lichtspule liefert nix mehr. Aber momentan ist´s je eh länger hell.

Irgenwie bißchen blamabel, daß ich da nicht selber drauf gekommen bin, aber was soll´s. In nem Autoforum habe ich mal angeregt, daß jeder Schrauber seine größten Trotteligkeiten postet. Hat aber keiner geantwortet. Schade, wäre gewiß lustig. Sag ich mal so, weil mir ja auch schon Sachen passiert sind in 35 Jahren Autoschrauben, die an Doofheit nicht zu überbieten sind.

In diesem Sinne schönes Wochenende.

M.f.G.: Burkhard c

Antworten