Hinterrad verbreitern

Alles zum Fahrgestell, Verkleidungsteilen, Dämpfung, Räder, Bremsen...
Antworten
Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage bzgl. der Radverbreiterung an meiner Prima 4 Automatik.
Ich habe einen Händler gefunden, der mir aus der Radnarbe einer Speichenfelge eine neue Felge für einen breiteren Reifen bastelt. Nun finde ich aber keine Speichenfelge für die Prima 4 Automatik, aus der ich die beiden Radnarben vorne und hinten verwenden kann.
Hat jemand einen Tip für mich, was passen könnte und wo ich etwas herbekomme?
Vorab, ich bin absoluter Frischling hier im Forum…
Vielen Dank für jeden Beitrag.

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

wo soll da der sinn sein...
die zulassung erlischt völlig...
außerdem bekommst so auf die normale felge 2,75 reifen schon drauf...
aber da wirds schon schwierig mit schutzblech, auch die schwinge hat seitlich nicht soviel platz für ballonreifen

gibt auch breitere felgen...
https://zeitmaschinen-shop.de/product-g ... hromt.html
würde ich nur nicht so billig ware nehmen

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Das ist ein guter Hinweis. Die Erlaubnis soll natürlich noch gegeben sein. Ich habe da so eine fixe Idee… möchte meine Mofa in einen Chopperstyle umbauen.
Dafür möchte ich hinten einen breiteren Reifen mit flachen Schutzblech montieren 😅
Aber 2,75x16 macht auch schon was her, denke ich!
Danke für deinen Beitrag👍

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

wenn du etwas änderst was in deinen papieren steht..ist die zulassung erloschen

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Kennst du dich mit dem Umbau auf eine kontaktlose Zündung aus? Ich habe mir eine bestellt und möchte die selber verbauen. Muss ich dabei auch darauf achten wie das Polrad verbaut wird oder ist das bei der kontaktlosen Zündung egal?

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

gibt verschiedene kontaktlose...also welche hast du?
welchesr motor ist drin...47cm oder 49cm
und die haben auch die nut für den polradkeil
kontaktlose zündungen kannst aber nur mit zündichtpistolen richtig einstellen
wenn das die zündung https://www.disa-mopedstore.de/Mopeds-M ... a-NEU.html
ist...dann bau die ein mit der umwickelten spule nach oben
und dreh die grundplatte voll nach rechts
so läuft die schon mal

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Vielen Dank für deine Hilfe.
Ich habe die Zündung verbaut. Erst schien es so, also bräuchte ich keine Einstellungen vornehmen. Nun habe ich einen 13mm Bing Vergaser verbaut und es läuft gar nichts mehr. Ich bekomme die Mopete mit mühe und not an. Und dann läuft sie 50m und sobald ich Vollgas gebe geht sie einfach aus. Ich habe mir nun eine Zündpistole besorgt um das Polrad abzublitzen. Leider sind auf dem neuen aber keine Markierungen drauf. Den M Wert übernehme ich einfach von dem alten Rad und den O Wert ermittle ich über den Zylinder. Hat jemand eine Idee, warum die Mopete sich mit dem 13mm Vergaser so schwer tut?
Viele Grüße

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

O brauchst du nicht wenn du M hast

stell die zündung einfach auf anschlag...also grundplatte ganz nach links drehn
mit dem 13er vergaser wird die mühle absaufen, kerze nass. 13 ist nichts für mofa zylinder

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich denke der 13‘er ist wirklich wesentlich zu groß. Was denkst du ist die Grenze?

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

12 ist genug, aber da gehört dann normal schon p3 krümmer dran
würde erst mal 10er mit größerer düse und mopedluftfilter testen
und evtl den nicht genickten ass
und mopedkolben bzw mofakolben auf 50,5mm gekürzt

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Ich habe einen 10mm verbaut. Da hatte ich eine 50‘er Düse drin. Und dann habe ich einen 27mm Luftfilter mit originalem Luftfilterkasten verbaut. Dann läuft die Mopete hoch bis 30kmh. Man hat aber das Gefühl, dass sie nicht voll aufdreht. Dann habe ich heute den Luftfilter komplett entfernt und sie fährt ca. 40kmh aber auch nicht kontinuierlich. Die Zündkerze ist Rehbraun also eigentlich ideal. Dann habe ich die Düsen gewechselt immer ohne Luftfilter. 52 stottert. 54 stottert mehr. 56 geht gar nicht. Ich hätte sie gerne auf 45-55 kmh. Möchte aber gerne die 50ccm beibehalten, damit es nicht zu sehr auffällt.
Was mich gerade beschäftigt, warum läuft sie nur ohne Luftfilter einigermaßen und dann auch nur okay. Das spricht eigentlich für einen größeren Vergasereinlass oder? Ansaugstutzen hat 15mm Innenmaß. Also passend.
Vielleicht hast du ja noch ein paar Tipps für mich.😃

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

das spricht dafür das der vergaser nicht richtig funktioniert...
das der evtl zu fett läuft
weil 50er düse ist ja normal bei bing 85-10-101...dann wäre es ohne luftfilter zu mager normalerweise

ansonsten ist die aber mit der 50ziegr düse schon fett abgestimmt und läuft mit org luftfilter auch mit der 48

aber wie es aussieht hast ja ein abstimmproblem

versthes ...der mofa zylinder ist durch den einlass gedrosselt und durch den kolben.. den ass und den vergaser...krümer und auspuff....das sind die drosseln
und dei im zylinder bekommt man halt nicht weg...ohne den zylinder zu ändern

du musst mehr luft in den kasten lassen...das loch am mofakasten ist zu klein

du kommst mit org zylinder aber nicht auf 45 es sei denn du machst die übersetzung so das kaum noch anzug hast und keine hügel mehr hochkommst...

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Hast du einen Link für mich, des Luftfilters den du mir empfehlen kannst? Ich habe mal geschaut, ich habe einen winkligen ass verbaut. Meinst du der runde bringt wirklich mehr?
Und meine letzte Frage😅, auf wieviel ccm würdest du gehen?

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

das beste ist der 63mm airsal
weniger auffällig ist der 50er athena

teuer https://www.ebay.de/itm/133018940614?ha ... R77Sie-JYQ

du kannst auch in normalen kasten zusatzlöcher machen bis es passt. mit 8mm loch anfangen und nicht da wo das wasser reinläuft
und den 27mm papierfilter drinnen

wichtig ist aber das der vergaser nicht tropft wenn motor aus und hahn auf ist...dann sollte das auch in 1 oder 2 minuten nicht anfangen zu tropfen

soviel bringt der andere ass nicht...ist halt nur ein baustein

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Ich habe nun 49ccm original verbaut. Bringt 50ccm dann überhaupt was? Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus 😅

Die Löcher werde ich nocheinmal nachbohren😁.

Es ist tatsächlich komisch. Der Vergaser leckt nicht. Er schiebt einfach zu viel Genisch in die Brennkammer. Als wenn der Sog zu groß ist, dass es eine Art Venturidüse ensteht ubd zu viel Gemisch einsaugt.

Alles merkwürdig. Hab die gleiche Düse wie im 10mm Vergaser verbaut, also kann doch eigentlich nicht mehr Gemisch als vorher in den Zylinder gelangen oder?

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

es stimmt was am vergaser nicht ......scheinbar...
entweder ist der schwimmerstand zu hoch ..oder mit düsenstock und düse stimmt was nicht...nicht fest etc

der 50er athena wird auch nur 49ccm haben...das ist nomal, 50 ist die hubraumklasse..damit man nicht drüber kommt bei der produktion wird meist mit 49ccm produziert, denn sonst wäre alles über 50 ausschuss da nicht mehr in der zulassungsklasse. evtl hat er auch 50 und 52 mit der 44mm welle.. ist aber ziemlich egal.
aber deshalb ist die leistung nicht gleich bei 50er mofa und 50 ziger athena
es ist ne andere verdichtung und andere überströmer..größerer einlass und auslass
der athena hat mehr ps als der 50er mofa zylinder
der 50ziger athena hat in etwa die leistung wie ein optima 50 zylinder. also mit zb 15er vergaser und angepasster übersetzung sind da 60....kmh drin
mit 12er vergaser 40-50-55...

https://www.motorsportgoetz.com/Zylinde ... S-MX1-Rixe

225kh weltrecord mit 50ccm http://www.kreidler-museum.de/1965reco.htm

Brümmi
Beiträge: 11
Registriert: 13.10.2022 18:26
Mofa/Moped: Hercules Prima 4

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von Brümmi »

Das ist richtig gut. Viel schneller möchte ich sie auch nicht haben. 50-55 finde ich ideal.
Wenn der neue Zylinder auch nur 50ccm hat, gehe ich dann recht in der Annahme, dass der einbau sogar erlaubt ist?

carinona
Beiträge: 8054
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von carinona »

nein ...es ist nur das erlaubt was in deinen papieren steht...

alles andere muss beim tüv eingetragen werden

rdiger8092
Beiträge: 151
Registriert: 28.12.2017 23:27
Mofa/Moped: Hercules Optima 3S

Re: Hinterrad verbreitern

Beitrag von rdiger8092 »

Hallo!
Mit Hinterrad verbreitern haben die letzten Beiträge ja nicht so wirklich was zu tun.
Vielleicht wäre ein neues Thema da angebracht gewesen. Irritiert ja, und wer liest schon den Beitrag, wenn das Ausgangsthema einem nicht so interessiert?
Bis dann!

Antworten