Sachs 505 wiederbeleben

Probleme und Lösungen zum Motor, Getriebe, Vergaser/Luftfilter, Auspuff...
Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Hallo Freunde der Schrauberkunst,
ich möchte euch hier mal etwas über mein Projekt berichten( Sachs Prima 5) .Diese hat den ganz neuen 505 byv mit kat und 12V50W elektronischer Iskra von der ich aber noch nicht weiß ob sie funktioniert weil der Motor fest war.
Kolben und zylinder waren schnell ab und sahen auch noch gut aus. Allerdings richteten sich die nackenhaare beim blick ins kurbelgehäuse auf.
Die Kurbelwelle war fest.
Undzwar waren die Wangen bis zur hälfte in Rost eingeschlossen und die Lager waren auch vollkommen fest.
Doch weil das untere pleuellager noch drehte, wie es sein muss, und auch die Dichtflächen der Simmerringe vom rostfras verschont blieben,gewinde i.O. usw, habe ich die Kubelwelle instandgesetzt.

Alte Simmerringe weg und neue aus viton besorgt,
Lager abgezogen und neue besorgt.
Dann erstmal groben Rost entfernt und mit Messingbürsten und öl weitergemacht.
Als dann alles "porenrein" war, hab ich das ganze nochmal mit 600er glattgemacht und nach Reinigung schön eingeölt.
(Zuvor hab ich natürlich noch das Pleuellager großzügig gespült und mit Druckluft ausgepustet)
Nach dem Aufsetzen der neuen Lager mittels heizpilz und Kurbelwelle in Gefrierschrank sah das ganze schon wieder wie etwas gutes aus.
Schließlich noch die Ringe mit heißlagerfett aufgesetzt und die Kupplung ordentlich und mit Sicherung und Nm festgemacht.

Ich bin mal gespannt ob und wie lang das funktioniert wenns soweit ist;
Jedenfalls bin ich jemand, der auch gern versucht originales aufzubauen/weiterzubenutzen statt gleich blind Nachbau zu kaufen.
Zudem soll der Motor 50ccm haben, da müsste die welle doch auch mehr hub haben als 47ccm oder49ccm Wellen oder ist das 50ccm nur ein aufgerundetes 49ccm?

Bilder Folgen!
Ich hab jedenfalls noch ein bissl zu tun,
bis dahin :)
20200618_173605.jpg
20200825_205522.jpg
20200618_173927.jpg
20200825_210413.jpg
20200618_173910.jpg
20200627_230339.jpg
20200825_205349.jpg
20200825_205317.jpg
20200825_205331.jpg
20200825_205652.jpg
20200825_205546.jpg
Zuletzt geändert von Sachser am 25.08.2020 21:38, insgesamt 1-mal geändert.

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

ich glaub da einfach nicht an die 50ccm
ab ca 1998 wurden die motoren nicht mehr von sachs gebaut und 50ccm auf dem etikett dürfen die ja haben, nur halt keine 50,5
deshalb wurden eigenlich nie 50ccm zylinder produziert, denn man hätte nicht nacharbeiten können, und der ausschuss wäre wohl zu teuer geworden

die unbekannte bei dir ist ja wie weit der rost im unteren pleuellager gefressen hat...das wirst aber schnell rausfinden

Uwe S.
Beiträge: 632
Registriert: 22.01.2017 17:23
Mofa/Moped: 1.Prima 5 Bj. 1980, Umbau als HR2
und Mopedzul.
2. P3 Bj. 1975, 3BX
3. Prima 5 Bj. 82, Mopedzul 3BX
Wohnort: Hungen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Uwe S. »

Hallo
Ich würde einmal den Hub messen, der Hubzapfen der 44mm Welle sitzt deutlich weiter aussen und deiner sieht aus wie der einer 42mm Welle. Das Foto kann aber auch täuschen.
Gruß Uwe

Benutzeravatar
Prima 5 BJ87
Beiträge: 507
Registriert: 02.01.2015 09:21
Mofa/Moped: Hercules Prima 5 Baujahr 87,seit Donnerstag AGM GMX450 4Takt Mottorrolrt
Wohnort: 53840 Troisdorf

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Prima 5 BJ87 »

Hallo Sachser :)

Na sieht doch schon mal ganz gut aus und wie du das mit dem Materialfraß im Motorgehäuse hin bekommes,hoffe es ist noch Dicht.

Nun der Motor hat keine ganze 50ccm,sonder 49,?ccm und wurde gerundet,das war gänige Praxis wegen der KFZ-Steuer die wird nähmlich pro 100ccm erhoben.

Heute ist das bei den Rollern anders z.B.: Mein Matador 2T hat real 49,3 und mein GMX 450 4T hat 49,6 steht so auch in der EU-COC....
Lg Udo Krämer
www.herculesig.de
Prima5S Bj. 87 und Prima 5 Bj. 89,seit 23.3.2017 einen AGM-Motors GMX 450 4Takt Motorroller der auf 25ziger gedosselt ist..... www.china-motorrollerforum.de

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

So, ich war wieder fleißig.
Es wäre schön wenn ihr mir sagen könntet, ob alles richtig gemacht wurde :)

- Lippen der Kurbelwellensimmerringe mit Heißlagerfett eingeschmiert und bis zum Anschlag an den Scheiben aufgeschoben.

-Hauptwelle zerlegt, gereinigt und Spiel gemessen.
Hinter dem Sicherungsring der großen Rades ist 0,1mm Luft.
Hinter dem am Wellenende sind es knapp 0,25mm.
Alle Lagerflächen sehen top aus.
Den Siri musste ich wiederverwenden weil Innendurchmesser Spezialmaß 15,5.
Ihm hab ich auch etw. Heißlagerfett gegeben.
Das Ritzel hab ich auch schon festgeschraubt (mit Zange und Tuch gegengehalten)

Lagerfläche vom Schalthebel mit Fett eingeschmiert und neuer
O-ring

-Bei der Tretwelle habe ich 2 0,1mm Ausgleichsscheiben dazu gelegt.
(Sachs sagt 1mm, durch Abnutzung waren es nur noch 0.8mm und man konnte die Welle stark hin und her schieben.) Sie hat nun immernoch axialspiel und alles dreht frei.
Ansonsten hat sie auch neue O-ringe und Simmerring(auch etw. mit Fett bestrichen)
20200902_154903.jpg
Die Sitze der Welle mit heißlagerfett dünn bestrichen
20200903_175838.jpg
-Die Gehäusehälften habe ich schön sauber gemacht und die Dichtflächen vorsichtig mit Messingbürste sauber gemacht, damit der alte Dichtmassenfilm runtergeht.
Dichtflächen sauber entfettet.
20200903_190930.jpg
20200903_191044.jpg
Liebe Grüße

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Ist niemandem ein Fehler aufgefallen?
ich kenn mich halt nur so gut mit aus wie ich mich belesen konnte.
Wenns zu is is zu, deshalb wollte ich den Motor euch Versierten erst nochmal zeigen.
Ein schönen Tag noch allerseits :wave:

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

seh nix falsches
https://www.hercules-jogging.de/images/ ... _motor.jpg

wenn deine scheibenabmessungen da an der tretwelle stimmen das bremse und frei lauf geht

schraub erst fertig zu wenn schalthebel oben am motor drin hast und der geht, ritzel drehn dann muss 2 einrasten

anzugsreihenfolge und drehmoment hast ja ...wenn nicht
https://www.technik-ostfriese.com/techn ... _prima.php

ab werk war der motor eher dünn verklebt mit loctie schraubensicherung
jedenfalls da nix zu dick machen da es das lagerspiel beinflusst...halbe lagerschalen

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Vielen Dank für die Antwort.

Schalthebel habe ich festgeschraubt.

Ok, also nicht zu dick das Dichtzeug draufklatschen.
Ich habe Curil oder Dirko HT, was soll ich am besten nehmen?

Dichtet die Abschlusskappe an der kleinen Getriebewelle eig. von allein, also nur aufsetzen und fertig? oder muss die rundrum mit dichtmasse bestrichen werden?

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

wird eigentlich zum schluss bündig am gehäuse ausgerichtet, wer will könnt auch dichtmasse nehmen, kann nix schaden

Curit T nimmt dieter immer
https://www.youtube.com/watch?v=W5bXYmOQYMo

sachs hat https://www.ludwigmeister.de/produkt/di ... tung-38810

und das da dann ATF reingehört und kein SAE80 weist du?
viewtopic.php?t=2527
zb https://www.ebay.de/itm/1-1x1-Liter-MAN ... Sw4aRc~1Hz

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Ich hab jetzt das curil genommen...und auch den Rand der kappe benetzt. Jetzt muss der erstmal ruhen.
20200904_153333.jpg
20200904_171430.jpg
Ich habe Atf top tec1100 hier, kann ich das reinkippen?

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

ja das atf geht auch

Freigaben: top tec1100

Allison C4
Dexron III G
Dexron III H
Dexron TASA (Typ A/Suffix A)

......
Wellendichtring 32,0x15,5x5,5 Ritzel SA
https://www.motscheune.de/artikeldet.ph ... hve682vb87

,

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Danke für den Link, wenn der Originale eingebaute sich als undicht erweisen sollte, werde ich darauf zurückgreifen :thumbup:

Kolben u Zylinder sehen ha noch gut aus und habn nach tacho erst 3800km.
Jedoch ist der Kolbenring beim wiederaufzeihen nach Reinigung der Nut, infolge von Materialschwäche durch Rost, durchgebrochen.
Neuer von Mofastübchen ist schon bestellt (38×1.5)

Muss da irgendetwas beachtet/bearbeitet werden, oder einfach neuen Ring drauf, einbauen und fertig?
Muss man den dann einfahren?
Lg

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

kolben kannst kaum einfahren...ist immer der ring
und unbeschichtete gußteile sollte man einfahren
das heißt kein vollgas bergab, wechselnde drehzahlen und warmfahren
einfahren bei ner mofa heißt fahren, denn das ding dreht normal nicht über 5000upm, und bis dahin gibts auch kein problem
halt mehr öl
für so 100km 1:30-1:33...dann auf 1:40 gehn , drübertanken und dabei bleiben

halt richtig rum einbauen der er schließen kann und nicht sperrt

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Alles Klar, so mach ich das ;)
Den Zylinder habe ich ja gestrahlt.
Sieht zwar aus wie neu, aber ich glaub das wird wegen der rauhen Oberfläche nicht lang halten.
Meint ihr silberner Auspufflack ist da i.O.?
Oder lieber nicht lackieren wegen Überhitzung???

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

man kann....alu blank...oxidiert...deshalb war das zeug lackiert, bzw beschichtet
da alu ja schon bei 100grad anfängt an festigkeit zu verlieren

sollte lack bis 300grad reichen...
zb https://ps-color.eu/Heizkoerperlack-Spr ... l-RAL-9006
falls das zeug benzinfest ist
https://www.schwalb-rollen.de/technikra ... ollen.html

Sachser
Beiträge: 32
Registriert: 15.06.2020 22:44
Mofa/Moped: Sachs prima 5 Bj.2001
Hercules M5 Bj.1978
Piaggio Bravo Bj.1979
Simson Schwalbe Kr51/2E Bj.1981
Wohnort: Hessen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von Sachser »

Einwandfrei, dann werd ich den wohl lacken.
Ich habe 2 Fußdichtungen hier: 0,25mm und 0.5mm
Ist die dünnere von Vorteil(kompression) oder ist das mist?

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von carinona »

normal 0,35 hier
https://www.moped-dienst.de/92/hercules ... htung-p1-m

also würd ich die 0,25 nehmen

Benutzeravatar
wedewe
Beiträge: 243
Registriert: 13.09.2018 23:39
Mofa/Moped: Hercules HR 2 BJ 1976
Hercules M4 BJ 1977
Wohnort: Euskirchen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von wedewe »

@carinona
Ich wollte dir eine PN schicken. Kann das sein, dass du das gesperrt hast? Oder ich kann es einfach nicht.
Wäre ziemlich OT, wenn ich das hier posten würde.
Kannst ja mal antworten, wenn du möchtest.
Gruß
Werner

rdiger8092
Beiträge: 70
Registriert: 28.12.2017 23:27
Mofa/Moped: Hercules prima2

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von rdiger8092 »

wedewe hat geschrieben:
24.09.2020 00:24
@carinona
Ich wollte dir eine PN schicken. Kann das sein, dass du das gesperrt hast? Oder ich kann es einfach nicht.
Wäre ziemlich OT, wenn ich das hier posten würde.
Kannst ja mal antworten, wenn du möchtest.
Gruß
Werner
Hallo Werner!
An den "POST" möchten bestimmt auch andere gerne dran teil haben!
Gruß
Rüdiger

Benutzeravatar
wedewe
Beiträge: 243
Registriert: 13.09.2018 23:39
Mofa/Moped: Hercules HR 2 BJ 1976
Hercules M4 BJ 1977
Wohnort: Euskirchen

Re: Sachs 505 wiederbeleben

Beitrag von wedewe »

Hallo Rüdiger.
Das ist kein Problem, jedoch handelt es sich dabei um carinonas und meinen gemeinsamen "guten" Musikgeschmack.
Das hat m.E. in einem so schönen Mofa/Moped Forum nix zu suchen. :D
Gruß
Werner

Antworten