Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Allgemeine Fragen rund um die P1-Mopeds. Auch Fahrzeugvorstellungen sind hier gerne gesehen.
Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 28.11.2019 18:16

Ja, das Prinzip habe ich im wesentlichen verstanden. Also Axialspielerhöhung zur Drehzahlerhöhung funktioniert nicht, da das Fliehgewicht dann nicht genügend Weg mehr hat, die Kupplung fest zu schließen, also am maximalen Ausrückpunkt ankommt, ohne die Kupplung ausreichend zu komprimieren.

Dann darf sich bei Leerlaufdrehzahl das Hinterrad gar nicht bewegen, wenn die Feder im Gewicht noch in Ordnung ist? Ansonsten verschlissen?

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 28.11.2019 18:24

kommt drauf an wie hoch man standgas einstellt, stellt mans knapp unter die einkuppelgrenze , ruckt mühle evtl ab und zu mal.
auf dem ständer läuft das hinterrad immer mit

l, im standgas kann das fliehgewicht keinen druck ausüben, aber die trägheit des öls nimmt die kupplung auf dem ständer mit

weis nicht was du dauernd mit der kleine feder hast, deine scheint ja nicht richtig einzukuppeln
das liegt normal an loser mutter, abgenutzten belägen oder total falschem öl
ob das gewicht nen defekt hat..muss man sehn wenns draußen ist, ist aber selten defekt

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 28.11.2019 19:04

carinona hat geschrieben:
28.11.2019 18:24
l, im standgas kann das fliehgewicht keinen druck ausüben, aber die trägheit des öls nimmt die kupplung auf dem ständer mit
Ah ok, logisch, ist also noch gar kein Eingriff des Gewichts...
weis nicht was du dauernd mit der kleine feder hast, deine scheint ja nicht richtig einzukuppeln
das liegt normal an loser mutter, abgenutzten belägen oder total falschem öl
ob das gewicht nen defekt hat..muss man sehn wenns draußen ist, ist aber selten defekt
Nee, die Kupplung fängt ja sofort und weich an zu greifen, Drehzahl steigt nicht stark. Der Einkuppelvorgang ist halt erst sehr spät und dann ruppig abgeschlossen.

Ich werde die Kupplung mal zerlegen und schauen.

Hast du gerade eine Quelle für die Beläge parat?

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 28.11.2019 19:18

deine distanzierung wird zu groß sein, lamellen abgenutzt,

beläge, musst sehn was drin ist....

bei den standard belägen vernmute ich mal das es da wohl nicht viel hersteller hinter den verkäufern gibt, also wohl egal wo man die kauft
zb
https://www.ebay.de/itm/2-Kupplungslame ... Sw8sBbtauS
https://www.ebay.de/itm/Hercules-Prima- ... SwESRb6WXk

http://www.technik-ostfriese.com/techni ... mtei/4.php

man muss die alten messen, es gibt auch kupplungen mit 3,5mm

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 28.11.2019 19:27

carinona hat geschrieben:
28.11.2019 19:18
deine distanzierung wird zu groß sein, lamellen abgenutzt,

beläge, musst sehn was drin ist....

bei den standard belägen vernmute ich mal das es da wohl nicht viel hersteller hinter den verkäufern gibt, also wohl egal wo man die kauft
zb
https://www.ebay.de/itm/2-Kupplungslame ... Sw8sBbtauS
https://www.ebay.de/itm/Hercules-Prima- ... SwESRb6WXk

http://www.technik-ostfriese.com/techni ... mtei/4.php

man muss die alten messen, es gibt auch kupplungen mit 3,5mm
Ok, dank dir

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 28.11.2019 19:32

normal müßte es bei dir 2x 3,3mm sein
sachs 0258 015 000
aber bei sachs weis man nie sicher ob das auch drin ist

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 29.11.2019 09:15

carinona hat geschrieben:
28.11.2019 19:32
normal müßte es bei dir 2x 3,3mm sein
sachs 0258 015 000
aber bei sachs weis man nie sicher ob das auch drin ist
Ok, dank dir :thumbup:

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 29.11.2019 10:20

Eine Frage habe ich noch. Es gibt den 505 Motor ja scheinbar bis 2,3kw. Wird das alles nur über den Vergaser (bis 13'er) realisiert? Oder sind Einlass/Auslass und Verdichtung auch anders? Steuerzeiten regelt hier ja wohl nur Kolbenstellung, oder? Auch hier muss ich mich noch einlesen. Ich komme vom Drehschiebermotor der Vespa Mofas/Mopeds...

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 01.12.2019 16:32

Luke Duke hat geschrieben:
29.11.2019 10:20
Eine Frage habe ich noch. Es gibt den 505 Motor ja scheinbar bis 2,3kw. Wird das alles nur über den Vergaser (bis 13'er) realisiert? Oder sind Einlass/Auslass und Verdichtung auch anders? Steuerzeiten regelt hier ja wohl nur Kolbenstellung, oder? Auch hier muss ich mich noch einlesen. Ich komme vom Drehschiebermotor der Vespa Mofas/Mopeds...
Mopedzylinder haben anderen ein- und anderen auslass, größéren vergaser, mehr luft durch luftfilter, 26mm krümmer und kolben etwas kürzer, und größeren ass
und meist etwas mehr vorzündung bei den 49ccm

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 02.12.2019 08:46

carinona hat geschrieben:
01.12.2019 16:32
Mopedzylinder haben anderen ein- und anderen auslass, größéren vergaser, mehr luft durch luftfilter, 26mm krümmer und kolben etwas kürzer, und größeren ass
und meist etwas mehr vorzündung bei den 49ccm
Ah, ok, ähnlich wie bei der Vespa... Hier wird also u.a. über Kolbenhöhe gesteuert, weil es keinen Drehschieber gibt...

Ich habe mir mal diesen thread von Dir durchgelesen. Kann man ja schön was über Gemischbildung lernen...
viewtopic.php?f=26&t=2798&p=27448&hilit ... +64#p27448

Meine P1 läuft deutlich zu mager. Bei 52'er Düse ist das Kerzengesicht fast weiß! Klemmer droht! Ich werden nochmal Falschluft suchen...

Zur Zündung: Bevor ich anfing da rumzumanipulieren konnte ich sie so abblitzen:
Zündung Original.JPG
Zündung Original.JPG (26.51 KiB) 275 mal betrachtet
Kleines bisschen zu früh
Zündplatte war auf Anschlag:
Hier sind auch eingeschlagene Kerben in Zündplatte und Gehäuse, die darauf hindeuten, dass so eingestellt werden soll?!?
Zündplatte Kerbenflucht.JPG
Dann könnte man nur noch in Richtung früh verdrehen...


Ich habe, wie du vorgeschlagen hast, die Zündplatte auf Mitte gedreht, dann den Zündkontakt bei O auf 0,4 eingestellt. Zündung abgeblitzt
Zündung Platte Mitte.JPG
Zündung Platte Mitte.JPG (27.27 KiB) 275 mal betrachtet
=> ca. 20° zu früh, also insgesamt ca. 45° vor OT!, wenn ich es richtig verstehe...
Unterbrecher fängt dann auch schon deutlich vor M an zu öffnen.

Stelle ich den Kontakt auf 0,25 wandert die Zündung etwas Richtung spät, reicht aber nicht.
Also Platte wieder auf Anschlag verschoben, Zündkontakt 0,25, Resultat (Markierung 2):
Zündung Früh.JPG
Zündung Früh.JPG (27.89 KiB) 275 mal betrachtet
Weiter kriege ich sie nicht Richtung spät. Zündkontakt habe ich auch schon durchgetauscht.
Würde gerne für mehr Durchzug etwas Spätzündung probieren...

Hier bin ich nun etwas ratlos...

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 02.12.2019 12:23

naja
in solchen fällen bleibt erstmal die frage ob die markierungen stimmen, ob sich polrad verdreht hat...

die kerbe da innen an der grundplatte kannst normal vergessen, könnte ne abrissmarkierung sein, ka
mit abriss will ich die meisten normal nicht verwirren http://www.motelek.net/zundanlagen/kontaktzuend1.html
da die 504 polräder normal stark genug sind
das abrißmaß ist die stellung magnet zu polschuh wenn der unterbrecher mit öffnen beginnt, wenn das stimmt dann ist die zündenergie am höchsten, bei motoren aus den 50-60zigern ist das wichtiger darauf genau zu achten,

ot festellen und prüfen ob die O makierung am polrad sich mit der kerbe am motor deckt

wenn ot stimmt M markierung prüfen

exacte methode zum festellen von OT .... festgeklemmter schraubendreher reicht..
http://www.alteroller.de/helferlein/ot-finder.html

gradscheibe
http://www.vespaservizio.de/gradscheibe.php

das kerzebild kannst auch nur mit richtiger zündeinstellung beurteilen


also nur nochmal um das klar zu machen
grundeinstellung
grundplatte in die mitte der langlöcher, dann bei OT bzw dort wo sich der unterbrecher am weitesten öffnet auf 0,35-0,45mm offen stelllen... also 0,4mm
die mitte der grundplatte ist kein gebetbuch, der grund ist das sonst nachher nicht mehr in beide richtigungen korrigieren kannst, der zündzeitpunkt wird durch drehn der grundlatte korrigiert.

bei linksdrehung polrad muss er öffnen wenn M an die kerbe motor kommt
abllitzen muss da normal nix, kann man hinsehn
für faule ginge auch ...kurz nach M den zündkontakt auf mini offen stellen, und dann noch prüfen ob der kontakte dann später im genannten bereich öffnet

das kann normal dann nie zu früh sein außer es ist falscher kontakt drin, oder stellung polrad ist nicht richtig, polrad defekt

zündung sachs 505, prinzip gleich https://www.youtube.com/watch?v=PJItUYKz2Qk
zündzeitpunkit sachs 504 http://www.newsachsmotor.de/bis_50_ccm/504/504.html
25-27 Grad vor OT

jedenfalls erst mal sicher wissen ob die markierungen stimmen

da der motor eh schon sehr frühen zündzeitpunkt hat, kann da noch früher schnell schaden, überhitzen etc

moped kerze ngk b6hs oder bosch w7ac

sollte so ein kontakt drin sein...mit 2 kerben an der seite
https://www.ebay.de/i/174004823141?chn= ... gKh5PD_BwE
dann wäre es falscher unterbrecher

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 02.12.2019 18:27

carinona hat geschrieben:
02.12.2019 12:23
naja
in solchen fällen bleibt erstmal die frage ob die markierungen stimmen, ob sich polrad verdreht hat...
Polrad steht mit O-Markierung genau auf eingeschlagener OT-Markierung (ermittelt, wie in deinem Link angegeben) ...
wenn ot stimmt M markierung prüfen
Was meinst du damit genau? M und O haben ja unveränderliches Verhältnis zu einander...
das kerzebild kannst auch nur mit richtiger zündeinstellung beurteilen
Sieht bei Frühzündung dann aus wie zu mager, richtig? Was ja bei mir der Fall ist. Und die Frühzündung bei mir würde wohl auch mit der Durchzugsschwäche zusammenhängen... Obenraus läuft sie ja ganz gut...
also nur nochmal um das klar zu machen
grundeinstellung
grundplatte in die mitte der langlöcher, dann bei OT bzw dort wo sich der unterbrecher am weitesten öffnet auf 0,35-0,45mm offen stelllen... also 0,4mm
die mitte der grundplatte ist kein gebetbuch, der grund ist das sonst nachher nicht mehr in beide richtigungen korrigieren kannst, der zündzeitpunkt wird durch drehn der grundlatte korrigiert.
Das hatte ich genau so verstanden, danke...
bei linksdrehung polrad muss er öffnen wenn M an die kerbe motor kommt
abllitzen muss da normal nix, kann man hinsehn
für faule ginge auch ...kurz nach M den zündkontakt auf mini offen stellen, und dann noch prüfen ob der kontakte dann später im genannten bereich öffnet
das kann normal dann nie zu früh sein außer es ist falscher kontakt drin, oder stellung polrad ist nicht richtig, polrad defekt
Mit Abblitzen kann ich aber sehr genau sehen, um wieviel die Zündung falsch steht. Gut das merke ich auch daran, dass der Zündkontakt schon vor M anfängt zu öffnen, was bei mir der Fall ist...
zündung sachs 505, prinzip gleich https://www.youtube.com/watch?v=PJItUYKz2Qk
zündzeitpunkit sachs 504 http://www.newsachsmotor.de/bis_50_ccm/504/504.html
25-27 Grad vor OT
Kenne ich beide, danke...
jedenfalls erst mal sicher wissen ob die markierungen stimmen
Wie gesagt, O lt. Polrad stimmt mit OT Kerbe überein...
moped kerze ngk b6hs oder bosch w7ac
Ja, fahre die ngk b6hs
sollte so ein kontakt drin sein...mit 2 kerben an der seite
https://www.ebay.de/i/174004823141?chn= ... gKh5PD_BwE
dann wäre es falscher unterbrecher
Genau den habe ich jetzt nochmal bestellt...

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 02.12.2019 18:34

sollte so ein kontakt drin sein...mit 2 kerben an der seite
https://www.ebay.de/i/174004823141?chn= ... gKh5PD_BwE
dann wäre es falscher unterbrecher
Genau den habe ich jetzt nochmal bestellt...
Ok, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Dann habe ich demächst zwei FALSCH zu Hause :wtf:

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 02.12.2019 18:51

jo, konjunktiv halt schwer :)
das kann dann dein problem sein
richtiger unterbrecher für deinen motor
https://www.ebay.de/itm/BERU-Kontaktsat ... SwBwNcgrKc
https://www.autoteile-guenstig.de/artik ... 07-013-005
https://www.ebay.de/itm/202278029531



gut die polradmarkierung kann stimmen
aber die mühle hat normal den nocken vom polrad getrennt,
http://www.technik-ostfriese.com/techni ... mtei/5.php



mit gradscheibe kannst du den winkel zwischen O und M messen
ist er 25-27 grad dann stimmt die M markierung, nur umj M zu finden braucht man OT, für sonst nix

mit falschem unterbrecher stimmt aber erst mal nix, falscher schließwinkel

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 02.12.2019 21:00

carinona hat geschrieben:
02.12.2019 18:51

gut die polradmarkierung kann stimmen
aber die mühle hat normal den nocken vom polrad getrennt,
http://www.technik-ostfriese.com/techni ... mtei/5.php
Oha, laut Zeichnung sieht das echt so aus, Nr. 21, nicht?

Das muss ich unbeding nochmal genau angucken.

Ich bin jetzt eben Düsen 60, 54, 57 gefahren.

Selbst mit 54 war die Kerze richtig gehend weiß, absolut nicht ok. Mit 57 immer noch zu weiß. Mit 60 zu dunkel.
Dazwischen hab ich gerade keine Düsen...

ABER:
Mit der 57'er fing sie obenrum schon das Drosseln an, dieses Geräusch, wenn zu wenig Luft da ist. Weißt du was ich meine?
Und die Kerze war trotzdem weiß!!!

FRAGE: Wenn die Zündung deutlich zu früh ist, steigt ja die Vebrennungstemperatur. Bekommt die Kerze dann auch ein weißes Bild?

*Meine Vermutung ist nämlich jetzt: Die Karre läuft zwar zu fett (Drosselgeräusch) aber die Frühzündung lässt die Kerze nach zu mager aussehen.*


Ich glaube ich muss weiter an der Zündung suchen...
mit falschem unterbrecher stimmt aber erst mal nix, falscher schließwinkel
Nee, nee, ich hab nur die falschen nachbestellt. Ich habe schon die richtigen!!!

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 02.12.2019 22:05

zu frühe zündung gibt mehr hitze, geht mehr auf die lager, kann zu motorschaden führen , auch zu weißer kerze , bzw glühender kerze

an immerhin reagiert die auf düsengrößen...

Vergaser:
BING 85/12/101 A
düse 52

da stellt sich die frage ist da alles dicht, und mit alles meine ich auch alles...
dichtring zündungsseite
fußdichtung
assdichtung
oring vor und hinter dem vergaser
richtiger luftfilter und luftfilterkasten
und keine luft im benzinschlauch überm vergaser

denn mit düse 57 müßte die langsamer werden und kerze auch nicht weißlich, also hab ich den verdacht das die sich irgendwo zuviel luft holz...oder was am luftfilter nicht org ist

....
ja Teil 21 ,
allerdings wird der nocken mit scheibenfeder zusammen mit polrad gesteuert

sollte dein unterbrecher zu weit abgenutz sein, und du stellst den auf 0,4mm offen, dann könnt zündung zu früh werden.

stell den mal da wo er am weitesten offen ist auf 0,3-0,35mm offen
wenn die immer zu früh ist, kannst auch die grundplatte zuerst auf anschlag volle frühzündung stellen, also grundplatte voll nach rechts...
dann den unterbrecher einstellen, dann hast das ganze langloch um nach später zu verstellen

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 02.12.2019 22:37

carinona hat geschrieben:
02.12.2019 22:05
zu frühe zündung gibt mehr hitze, geht mehr auf die lager, kann zu motorschaden führen , auch zu weißer kerze , bzw glühender kerze
an immerhin reagiert die auf düsengrößen...

Vergaser:
BING 85/12/101 A
düse 52

da stellt sicvh die frage ist da alles dicht, und mit alles meine ich auch alles...
dichtring zündungsseite
fußdichtung
assdichtung
oring vor und hinter dem vergaser
richtiger luftfilter und luftfilterkasten
und keine luft im benzinschlauch überm vergaser
Ich habe alles mit Bremsenreiniger abgesprüht. Ich konnte keine sinken der Drehzahl feststellen.

Weißt du, was ich mit Drosselgeräusch meine? Dieses Geräusch, wenn sie vor dem Ausdrehen plötzlich die Tonart wechselt und dann nicht mehr ausdreht. Ich finde das ist total verräterisch. Sie kriegt in dem Moment definitiv zu wenig Luft und trotzdem bleibt die Kerze hell. Sie fährt dann statt Tacho 47 nur noch 40 mit der 57'er Düse und Kerze bleibt viel zu hell. Mit 60'er fährt sie nur noch Tacho 30 und wird dann auch braun/schwarz.
sollte dein unterbrecher zu weit abgenutz sein, und du stellst den auf 0,4mm offen, dann könnt zündung zu früh werden.
Habe neue und alte Unterbrecher getestet, der alte geht noch am ehesten Richtung später (aber insgesamt eben noch paar Grad zu früh).
stell den mal da wo er am weitesten offen ist auf 0,3-0,35mm offen
Ich hab auf 0,25 eingestellt sogar, sonst war noch früher!
wenn die immer zu früh ist, kannst auch die grundplatte zuerst auf anschlag volle frühzündung stellen, also grundplatte voll nach rechts...
dann den unterbrecher einstellen, dann hast das ganze langloch um nach später zu verstellen
Das Einstellen des Kontakts hat bei mir nicht so große Auswirkungen im Hinblick auf den Zündzeitpunkt. Mit Grundplatte auf Mitte und dann Zündkontakt einstellen war schon ungefähr 20° zu früh...
Sieht man ja auch daran, dass der Kontakt schon deutlich vor "M" aufmacht, und das ist ja eigentlich der Punkt, wo die Zündung ausgelöst wird.

Wenn ich die Grundplatte weiter nach links verschieben könnte, wäre das glaube ich die Lösung des Problems. Die Frage ist nur, warum ist das nötig, außerhalb des vorgesehen Bereichs zu verstellen?
Ich dachte der Nockenring wäre fest mit dem Polrad verbunden. Das muss ich mir noch mal angucken. Allerdings wenn der OT-Punkt des Polrades passt, wie ich ja gemessen habe, dann wird der Nocken ja an der richtigen Stelle im Polrad sitzen. Ist ja schließlich am Keil auf der Welle ausgerichtet...
Ich bin kurz davor, die Langlöcher zu verlängern... Das ist aber nicht so einfach...

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 02.12.2019 22:46

kann ja der keil an der welle defekt sein

langlöcher verlängern...was soll das fürn sinn haben
auf der grundplatte steht boschnummer und auf dem polrad steht nummer, wenn das zur ersatzteiliste passt , dann passt es auch zur mühle

dann passen auch die langlöcher

dann machst du was falsch oder unterbrecher ist falsch etc

was für ein filter luftfilter ist drin, sollte 20mm loch haben, keine 27mm

was passiert wenn du choke ziehst beim fahren, wenn die dann nicht ausgeht zieht die irgendwo luft

es kann auch sein das die benzinzufuhr bei vollgas nicht nachkommt und die so abmagert
wenn schlauch am vergaser anziehst unhd das zeug in kansister fließen läßt muss das ohne stocken leerlaufen

das ist doch alles so simpel, stell das polrad so das M ca 1-3mm an der kerbe am block vorbei ist, also M links von der kerbe am block ist,
dann stelle den unterbrecher auf minimal offen
da ist das der zündzeitpunkt
wenn das nicht geht, muss man da mal unterm polrad nachsehn

was der nocken macht...
Zuletzt geändert von carinona am 02.12.2019 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Luke Duke
Beiträge: 33
Registriert: 24.11.2015 20:51
Mofa/Moped: DKW 505P

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von Luke Duke » 02.12.2019 22:57

carinona hat geschrieben:
02.12.2019 22:46
kann ja der keil an der welle defekt sein
Nee, der ist in Ordnung, und dann würde OT gemessen auch nicht mit OT auf Polrad übereinstimmen, was es ja tut...
dann machst du was falsch oder unterbrecher ist falsch etc
was für ein filter luftfilter ist drin, sollte 20mm loch haben, keine 27mm
Werde ich prüfen...
was passiert wenn du choke ziehst beim fahren, wenn die dann nicht ausgeht zieht die irgendwo luft
Geht in die Knie. Ausgehen, hab ich jetzt noch nicht provoziert, teste ich...
es kann auch sein das die benzinzufuhr bei vollgas nicht nachkommt und die so abmagert
wenn schlauch am vergaser anziehst unhd das zeug in kansister fließen läßt muss das ohne stocken leerlaufen
Läuft recht zügig leer. Hab mal was von mindestens 200ml / min gelesen. Ich denke, das schaft sie.

carinona
Beiträge: 5942
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Nilgrüne DKW 505P lag plötzlich in meinem Kofferraum...

Beitrag von carinona » 02.12.2019 23:08

wwer sagt dir aber das der nocken nicht verdreht ist

fakt ist wenn bei ner original zündunhg den unterbrecher nicht einstellen kannst istimmt da was nicht

stell das polrad so das M ca 1-3mm an der kerbe am block vorbei ist, also M links von der kerbe am block ist,
dann stelle den unterbrecher auf minimal offen
da ist das der zündzeitpunkt


also schraube am unterbrecher nicht ganz los machen, unterbrecher nen minispalt aufdrücken, schraube fest.
wenn der da nicht mini offen bleibt ist innen was faul, entwder am unterbrecher und die stellung des nockens stimmt nicht

von mir aus stelle M 5mm links von die kerbe und hau 0,1mm blattlehre an unterbrecher rein ...oder 0,05mmm

dann kann die gar nicht mehr zu früh zünden, DA DU DEN ZÜNDZEITPUNKT JA DIREKT EINSTELLST

wie weit der dann richtung O noch öffnet ist völlig egal, solange es nicht weniger als ca 0,3mm ist und der funken stark bleibt, dann geht auch noch 0,5-0,6mm
http://www.technik-ostfriese.com/techni ... mrep/6.php

das ändert aber nix dran das noch was faul ist mit luft oder sprit

hast du ins polrad gesprüht während die mühle lief?????
ist der 20mm luftfilter drin

mach mal bild von dem zeug links da bei dir schlauch benzinfilter vergaser luftfilter, evtl sieht man da was

diese beiden https://www.ebay.de/itm/10-er-Pack-O-Ri ... xyyUtSbpxs
ringe am vergaser sind drin????

! kai weist hier auch noch auf deinen ring im mischrohr des vergaser hin http://www.technik-ostfriese.com/techni ... -505_p.php
ka was der für auswirkungen hat


abblitzen 504 https://www.youtube.com/watch?v=Re13-Njj5Zk

Antworten