Miele Moped

Andere Fahrzeuge oder sonstiges...
Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 29.12.2018 16:57

warum nimmst den alten kolben nicht weiter und erneuerts nur die ringe...oder ist an dem kolben was defekt, steht ne größe drauf
Hallöchen, dass ist auch der Plan. aber Ringe muss sowieso und Kolbenbolzen incl, Sicherungsringe auch sollten auch neu. Der alte Kolben sieht wirklich nicht schlecht aus. 38.9 Kolbenboden und 38411 etwas unleserlich im Inneren steht drauf. Leider hat Sachs anhand der Ersatzteileliste nicht die Größen mit angegeben. Stehen nur Teilenummern dabei. Clever wa? Lg. Molly
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 29.12.2018 17:09

nach den teilenummern googlen da finden man oft die größen,
mopedparts meist gute quelle zum nachsehn http://www.mopedparts.de/de/hercules-sachs
da sind nämlich die artikellnummern = sachsnummern , und meist maße dabei

dann brauchst also auch 38,9er kolben und nicht einen wo nix dabeisteht, gibt nämlich mehrere zb 38,75 etc
http://schreiber-zweiradshop.de/Sachs-- ... -3753.html
bzw 38,9er ringe, müßten solche sein https://www.ebay.de/itm/142460818281?rmvSB=true

und sowohl auf deinen lagern sowie aud
also aufpassen

freundlicherweise besteht auch ne gute chance das das untere pleuellager durch rost schaden genommen hat
und damit auch alles schön verwirrend wird, gibt es auch mehrere wellen und verschieden lager zb https://www.mofakult.ch/top-racing-kurb ... 2-50-3-503
die nut für den polradkeil ist das unwichtigste, das geht auch ohne polradkeil

sowohl auf deinen lagern wie auch auf den dichtringen mte bezeichnung stehn

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 29.12.2018 19:25

Uijuijui, das ist ja fast schwieriger die passenden Klamotten dafür zu bestimmen oder zu bekommen als die handwerklich Arbeit. Ich werde wohl mal parallel dazu im Mofastübchen anrufen. Es gibt ua. auch noch eine Ausführung des AB 1092 ab Sep. 53. Habe auch irgendwo gelesen, dass der Motor oft überarbeitet wurde. Mein Freund hat solch ein Moped vor zig Jahren mal gefahren. Sauschnell meint er dazu. Ganz locker über 60 eher an die 70 Kmh. Lg. Molly
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 29.12.2018 20:09

lass deinen freund mal weiter träumen, 70kmh im himalaya bergab :)

es gibt ca 3 unterschiedliche kurbelwellen und unterschiedliche gehäuse, gehäuse sehn sehr ähnich aus, unterschieden sich aber in dichtungen und lagern

glaub nicht das mofastübchen die richtige informationsquelle für den motor ist, aber kannst ja feststellen

wenn jemand abern nen satz anbietet mit kolben ohne größenangabe, dann gehn bei mir schon alle laternen an
der kolben ist vermutlich für sachs mit 38mm bohrung und nicht für 39mm wie bei dir

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 04.01.2019 17:03

Sodala, Klamotten sind bestellt. Nach einem Anruf bei Mofa-Stübchen wo ich mich doch durchaus kompetent Beraten gefühlt habe sind folgende Sachen beordert.
http://www.mofastuebchen.de/epages/6404 ... oducts/859
und 38,9er Kolbenringe von Zweirad Beck (Link von carinona,)(Die wohl einzigsten und letzten ihrer Art) weil woanders habe ich die nicht gefunden. Jetzt kann es bald ans zusammenbauen gehen. Bis bald. Gr. Molly
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 05.01.2019 20:37

Hallo Kollegen, bin mit den gelieferten Sachen angefangen. Lager und Wedis passen, jedoch ist eine Buna Dichtung die Sachs mit Teilenummer 250840 betitelt zusätzlich total porös. Hab mal gemessen. Unter Vorbehalt! 25,3mm aussen x 15,8mm innen und 6,5mm dick. Ja und die ist natürlich nicht mit im Set. Bitte um Mithilfe wo so ein Ding zu bekommen ist. Gr. Molly
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 05.01.2019 20:52

was soll das sein ...ein oring?
bild wäre nix verkehrtes und wo ist die dran

tretlagerwelle? https://victoria-oldtimer.de/webshop/We ... lagerwelle
Zuletzt geändert von carinona am 05.01.2019 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wedewe
Beiträge: 192
Registriert: 13.09.2018 23:39
Mofa/Moped: Hercules HR 2 BJ 1976
Hercules M4 BJ 1977
Wohnort: Euskirchen

Re: Miele Moped

Beitrag von wedewe » 05.01.2019 20:55

Könnte hier etwas dabei sein?
https://www.woembi.de/11-15-mm-Innen-R_s7
Da hab ich mir die Viton auf Empfehlung von carinona auch immer bestellt, aber schau mal nach der Größe.
Gruß
Werner

Benutzeravatar
wedewe
Beiträge: 192
Registriert: 13.09.2018 23:39
Mofa/Moped: Hercules HR 2 BJ 1976
Hercules M4 BJ 1977
Wohnort: Euskirchen

Re: Miele Moped

Beitrag von wedewe » 05.01.2019 21:02

Ich denke mal, dass das ein normaler Wellendichtring ist? Oder?
Buna Dichtring.png
Das ist hier jetzt nur ein Auszug aus dem Sachs 50, also nicht gleich hauen, wenn es nicht genau der o.g. Ring ist.
Mir ging es um die Definition: Buna Dichtring
Gruß
Werner

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 05.01.2019 21:10

16-24-4 sind die maße,
0250 084 000 sachs , wellendichtring tretwelle
https://www.woembi.de/Wellendichtring-16x24x4-BASL
https://www.ebay.de/itm/Wellendichtring ... rk:11:pf:0
https://victoria-oldtimer.de/webshop/We ... lagerwelle

nicht den alten ring messen, bzw evtl lupe nehmen, größe könnt draufstehn
ansonsten wellendurchmesser, einbauöffnung....dicke
wenn dickerer als 4 passt könnt man auch 6 suchen, aber 4 ist da eher üblich
Zuletzt geändert von carinona am 05.01.2019 21:40, insgesamt 1-mal geändert.

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 05.01.2019 21:35

Hallo Kollegen, bin jetzt an dem PC wo ich Fotos einstellen kann. Also die Buna ist für die Tretlagerwelle, wie schon erkannt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Molly am 05.01.2019 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 05.01.2019 21:42

die ringe oben müssen passen...links

nicht den alten ring messen, bzw evtl lupe nehmen, größe könnt draufstehn
ansonsten wellendurchmesser, einbauöffnung....dicke
wenn dickerer als 4 passt könnt man auch 6 suchen, aber 4 ist da eher üblich

bei dem ebay link ist der nächst dickere 7
Zuletzt geändert von carinona am 05.01.2019 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wedewe
Beiträge: 192
Registriert: 13.09.2018 23:39
Mofa/Moped: Hercules HR 2 BJ 1976
Hercules M4 BJ 1977
Wohnort: Euskirchen

Re: Miele Moped

Beitrag von wedewe » 05.01.2019 21:46

Aber das sollte doch ein normaler Wellendichtring sein? Oder? Scheint nach so vielen Jahren wohl Hartplastik geworden zu sein.
Buna.png
Den müsstest du bei Woembi doch finden.
Gruß
Werner

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 05.01.2019 21:51

hier ist ein 6,5er
https://www.ebay.de/itm/1-Wellendichtri ... :rk:2:pf:0
16x24x6,5

also wenn 7 außen nicht übersteht würde ich den 7er viton ring nehmen

sonst halt den 6,5er NBR , standard mit staublippe

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 06.01.2019 07:56

Jaaaaa, der isses. :| Danke für den Hinweis. Bin mal gespannt was als nächstes fehlt.
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 06.01.2019 08:55

die wände der fassung in der der ring sitzt sollten aber glatt sein, wenns da löcher gibt sollte man den ring evtl mit nicht aushärtender dichtmasse außen einsetzen
und alles am ring mit fett füllen, innen zwischen den lippen und die öffnung mit der feder

.... wenn du kolbenbolzen ersetzt hast....die sind 12,02 und nicht 12,00 wenn ich mich da nicht täusch

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 06.01.2019 14:42

.... wenn du kolbenbolzen ersetzt hast....die sind 12,02 und nicht 12,00 wenn ich mich da nicht täusch

Ja typisch Sachs. Bloß nicht abkupfern lassen. Nach dem Motto Norm Lager usw können alle.... Haben wir im Saxonettenlager auch. Bei den D Motoren sind auch so blöde Maße entgegen bei den fast baugleichen NL Motoren kamen Norm und DIN Teile zum Einsatz. :roll:
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 06.01.2019 14:57

evtl hat da jemand mal nen laster zu große hülsen, gleitlager gelauft und die haben den rest an die hülse angepasst:)

Molly
Beiträge: 150
Registriert: 20.11.2017 07:58
Mofa/Moped: Sachs Optima 50
Saxonetten
Wohnort: Lippstadt

Re: Miele Moped

Beitrag von Molly » 12.01.2019 19:00

Hallo Kollegen, so langsam macht es mir richtig Spaß so ein Motor zu revidieren. Natürlich ging beim Zusammenbau nicht alles 100% ab. Dreimal musste ich den wieder öffnen bis ich endlich gemerkt habe das beim Wechsel der Lager auch leichte axiale Veränderungen stattgefunden haben. Also eine kleine Ausgleichsscheibe auf der Vorgelegewelle weniger und schon dreht der Motor von Hand angetrieben. Vorher war beim zusammenschrauben der Gehäusehälfte die Hauptwelle nicht mehr drehbar. Jetzt habe ich noch die Sicherungsclips für den Kolbenbolzen verbummelt. Als nächstes werde ich mir einen Teststand basteln und vor allem einen neuen Auspuff bestellen. Ja und da kommt ihr wieder ins Spiel. Sehr gerne hätte ich wieder Bezugsquellen dazu. Und dann hoffe ich erstmal, dass die Zündung die ich nicht geändert habe noch funktioniert. Hier mal ein paar Fotos dazu. Etwas aufgehübscht....
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Lg. Molly
Wer ist schon so wie ich..............................................................sein sollte!

carinona
Beiträge: 5436
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Miele Moped

Beitrag von carinona » 12.01.2019 20:27

also wenn da was machst, noch neuen kondensator rein, die altern ohne das fährst...
unterbrecher kann bleiben wenn er nicht abgenutzt ist, plättchen plan aufliegen und keine verbrennungen haben
ich würde den aber auch erneuern gegen markenware...
bei der zündspule weis mans nicht...merkt man nach ca ner halben std was los ist...wenn die sich erwärmt, aber von ner alten zündspule halte ich auch nix

der auspuff ist weniger das problem, da gibts genug
aber den krümmer zu finden... evtl

hab den krümmer !! https://velo-classic.de/oxid2/Motorfahr ... 460mm.html
soweit ichs seh, musst vergleichen
und länge auspuff zb messen
https://velo-classic.de/oxid2/Motorfahr ... auspuff%20
https://velo-classic.de/oxid2/Motorfahr ... auspuff%20
https://www.ebay.de/itm/NEUER-Zigarren- ... .l4275.c10

kolben , clips am bolzen sollten immer erneuert werden wenn die mal ausgebaut wurden

Antworten