Meine Erfahrungen mit Nachbauteilen...

Diskussion über die Erfahrungsberichte
Antworten
Johannes
Beiträge: 34
Registriert: 02.08.2020 20:44
Mofa/Moped: Hercules M3 1974
Hercules Supra 4 GP 1981
Hercules Rennrad, Alufelgen, 80ger
KSF 250 Mojave 1993
Wohnort: Nähe Mosel

Meine Erfahrungen mit Nachbauteilen...

Beitrag von Johannes »

Moin Moin,

Ich habe ja die letzten Wochen eine M3 aus 1974 etwas aufgepeppt.
Mein Ziel war das sie wieder läuft und halbwegs anständig daher kommt. Eine gewisse Patina nehme ich da gerne in Kauf.
Bei einem solchen Projekt müssen natürlich dann auch Teile her. Das Angebot an preisgünstigen Nachbauteilen ist ja recht üppig...
ABER...
Ich habe gekauft:
- Rücklicht (Nachbau) ebay
- Rücklicht (Nachbau) ebay
- alle Züge ebay
- Gasgriff (Nachbau) ebay
- Auspuff komplett (Nachbau) ebay
- Deko-Ventil (Nachbau) ebay
- Spritschlauch ebay
- Vergaser (Nachbau) ebay
- Kontakte (Nachbau)
- Komplette Zündung (Nachbau) ebay
- Zündkerze Bosch
- Kerzenstecker Beru
- Original Düse Bing
- Dichtsatz Vergaser ebay
- Dichtringe und Dichtungen Motor (Markenware)
- Kolbenringe ebay
- Tachowelle ebay
- Gasgriff (Magura gebraucht) ebay
- Vorgelegewelle (original) ebay
- Getriebeöl ebay
- Dichtung Getriebedeckel ebay
- Kontrollschraube Getriebeöl ebay (Schrott, garnicht erst eingebaut)

Beim Rücklicht konnte ich zum Glück das Innenleben des alten verwenden. Die Glühbirne war nicht so zu montieren, dass sie gehalten hätte. Auch der Kauf eines zweiten neuen Rücklichtes brachte das gleiche Ergebnis. Aussen hui, innen SCHROTT!
Der Gasgriff war die Härte. Es sah schon nicht sehr Vertrauen erweckend aus. Ich musste bohren und feilen. Der Zug hielt nicht im Griff. Die Armatur liess sich nicht richtig am Lenker klemmen. SCHROTT!
Das Deko Ventil passte nicht in die Bohrung. Ich habe den Wulst am Schleifstein abgeschliffen bis es passte. Nach zweimaliger Betätigung viel es dann auseinander. Ich habe es nach der Revision des Motors nicht mehr angeschlossen. SCHROTT!
Die Qualität der Züge war einigermaßen zufriedenstellend. Ausnahme der Gaszug. Der Nippel passte nicht durch den Schieber, weil er nicht sauber gequetscht war.
Beim Nachbau-Vergaser war die Nadel schon verbogen als ich den Schieber rauszog um den Gaszug zu montieren. Ich habe dann die originale Nadel samt Düse eingebaut. Wir werden sehen wie sich der Rest entwickelt...
Die Zündanlage hat überhaupt nicht gepasst, obwohl diese extra als Ersatz für die Bosch-Zündung des Sachs 504 sein sollte.
Der Auspuff macht einen soliden Eindruck und die Verarbeitung ist zufriedenstellend.
Der Spritschlauch ist nach dem ersten Tag leider ganz trübe geworden, so das man jetzt nicht mehr sehen kann ob Luftblasen im Schlauch sind.
Die Unterbrecherkontakte "ähneln" dem originalen Beru-Kontakt. Allerdings geht er weiter als 0,50 auf. Einstellung am Anschlag... Man könnte, wenn man wollte den Schleifer abfeilen...
Alle Teile die ich nicht über ebay gekauft habe waren von der Qualität her zufriedenstellend, da meist Markenware.
Resümee:
Im Großen und Ganzen tummelt sich sehr viel Schrott an Nachbauteilen im Netz herum. Häufig wird bei ebay-Käufen mit der Höhe des Portos abgezockt. Beim Kauf mehrerer Artikel werden Versandkosten für Artikel berechnet die eigentlich versandkostenfrei angeboten wurden. Die Schuld wird ebay zugeschrieben. Mit zwei ebay-Händlern bin ich derart in die Wolle geraten, dass ich dort nicht mehr kaufe.

Ich denke Ihr kennt diese Problemchen...

Viele Grüße Johannes
Eigentlich bevorzuge ich ja 6 Zylinder, aber der kleine Sachs knattert so schön

carinona
Beiträge: 6324
Registriert: 06.02.2013 16:53
Mofa/Moped: BENZIN

Re: Meine Erfahrungen mit Nachbauteilen...

Beitrag von carinona »

zündung nachbau.meist schrott, wenn die auch noch bilig sind

gibt auch shops die schrott gar nicht erst verkaufen
zb
https://www.ebay.de/itm/Karcoma-Benzinf ... SwAL9Ukr4B

dichtung kupplungsdeckel...
geh zum nächsten reifenhändler, da frag nach altem traktorschlauch zb
dann schnitz gummidichtung , sowas war mal da dran

lack
M3 = 504 ----- goldorange,adriablau,schwarz matt
gibts hier
https://www.farben-schiessl.de/hercules ... ge-farben/

Antworten